Süßkartoffel-Häppchen mit Cranberry-Kompott & Quark

Süßkartoffel wirklich mal in süß: und zwar als kleine Bites mit feinem Cranberry-Kompott und Quark. Dass wir da nicht früher drauf gekommen sind!

Süßkartoffel-Häppchen mit Cranberry-Kompott und veganem Feta sowie Pecannüssen auf einem Holzbrett
Süßkartoffel-Häppchen mit Cranberry-Kompott sind eine kreative Dessert-Idee oder süße Vorspeise. © Getty Images/ jenifoto

Süßkartoffeln sind längst Stammgäste in unseren Küchen. Sie schmecken toll als Pommes, machen sich gut in einem Auflauf oder überzeugen als Püree. Jetzt kommt eine neue Idee, auf die wir schon viel früher hätten kommen können: Wir machen daraus Süßkartoffel-Häppchen mit Cranberry-Kompott und veganem Quark. So zubereitet sind sie gleich mehrfach zu servieren, beispielsweise als Nachtisch, Vorspeise oder Snack. Wer hätte gedacht, dass Süßkartoffel so vielseitig ist!

Für unsere Süßkartoffel-Häppchen mit Cranberry-Kompott musst du zunächst einmal zum Schäler greifen und die orangefarbene Knolle von ihrer Schale befreien. Dann schneidest du sie zu runden Scheiben, die mit etwas Öl, Zimt und Zucker mariniert und für den Ofen vorbereitet werden. Während sie darin backen, rührst du zum einen den veganen Quark (oder alternativ veganen Frischkäse) an und kochst unser blitzschnelles Cranberry-Kompott. Am Ende kommen alle Zutaten als kleine Bites zusammen, werden noch mit einer Pecannuss oder Walnuss gekrönt und schon darf losgefuttert werden. Wirklich easy peasy gemacht und trotzdem unglaublich lecker!

Gut zu wissen: Worin unterscheiden sich eigentlich Süßkartoffeln und Kartoffeln, außer in ihrer Farbe? Wir haben die zwei Knollen in den Ring geschickt und sie auf Herz und Nieren – beziehungsweise Inhaltsstoffe und Herkunft – geprüft.

Weil wir jetzt so richtig in Fahrt sind, teilen wir noch ein paar weitere unserer Lieblingsrezepte mit Süßkartoffeln. Schon mal von Goguma Latte gehört? Dieser Süßkartoffel-Kaffee ist ziemlich abgefahren, aber auch ziemlich schmackhaft. Und nur ein weiteres Beispiel dafür, wie vielfältig die Knolle ist. Du kannst daraus auch Wraps mit Süßkartoffeln und Grünkohl oder gefüllte Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Quinoa zaubern. Oder einfach eine dieser Ideen:

Wir wünschen wie immer guten Appetit!

Süßkartoffel-Häppchen mit Cranberry-Kompott & Quark

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Süße Bites, die beispielsweise als Nachtisch schmecken.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Süßkartoffel schälen und in runde, nicht zu dünne Scheiben schneiden. Mit Öl, Zimt und Salz in einer großen Schüssel vermengen, dann auf einem Blech mit Backpapier auslegen und etwa 20 Minuten im Ofen backen.

  2. Derweil den Quark mit dem Sirup, einer Prise Zimt und einer Prise Salz verrühren und bis zum Anrichten in den Kühlschrank stellen.

  3. Die Nüsse ohne Fett in einer Pfanne rösten.

  4. Die Süßkartoffelscheiben aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Dann je einen Klecks Quark und Cranberry-Kompott darauf verteilen und mit je einer Nuss garnieren.

Anmerkung

Das Rezept für unser Cranberry-Kompott findest du hier.