Sushi-Burger mit Lachs und Avocado

Ohne Zweifel: Unser Sushi-Burger kann sich nicht nur sehen, sondern auch essen lassen! Wie es geht und was du brauchst, zeigen wir dir heute!

Ein Sushi-Burger mit Avocado und Lachs auf einer schwarzen Schiefernplatte. Daneben liegen Stäbchen.
Unser Sushi Burger mit Avocado und Lachs könnte ausgefallener wohl nicht sein. © Getty Images/ sveta_zarzamora

It’s Sushi-Time! Heute gibt es Sushi bei uns. Fast alle können von sich behaupten, die Trend-Happen aus Japan bereits probiert zu haben. Ob mit Thunfisch, Gurke oder Frischkäse – die kleinen Reisrollen gibt es in den unterschiedlichsten Kreationen. Wir haben das Ganze heute etwas aufgepeppt und einfach mal einen Sushi-Burger draus gemacht! Wie der geht und was du brauchst, erklären wir dir in unserem Rezept!

Schon gewusst: Obwohl das Sushi ein japanisches Gericht ist, hat es seinen Ursprung woanders. Das erste Mal aufgetaucht ist das Sushi nämlich nicht in Japan, sondern in Südostasien. Dort wurde erstmalig frischer Fisch in Reis und Algenblätter gewickelt. Außerdem galt es damals auch eher als günstiges Fastfood, während es heute meist teuer ist und stetig perfektioniert wird. Mittlerweile gibt es die Reisröllchen in allen möglichen Variationen: gebacken, frittiert oder eben als leckeren Sushi-Burger.

Wir lieben die asiatische Küche! Brauchst du noch ein paar mehr Rezeptideen für deinen nächsten Asia-Abend mit den Liebsten? Wie wäre es mit unserem Lachs auf würzigem Spinatbett? Der schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch richtig gesund. Und wenn du dich fragst, soll ich Wild oder Zuchtlachs kaufen, dann erklären wir erst mal deren Unterschiede. Und wenn du für unseren Sushi-Burger noch eine gesunde Beilage brauchst, probiere unsere frittierte Avocado. Diesen Trend musst du unbedingt mal genießen!

Das war noch nicht genug? Na dann sind vielleicht folgende Rezepte etwas für dich:

Nun geht’s aber ans Werk. Unser Sushi-Burger wird nicht nur dich, sondern auch Freunde und Familie vom Hocker hauen, versprochen. Und als wäre das nicht genug, macht die Zubereitung auch noch richtig Spaß. Lass es dir schmecken!

Sushi-Burger mit Lachs und Avocado

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 45 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ohne Zweifel: Unser Sushi-Burger kann sich nicht nur sehen, sondern auch essen lassen! Wie es geht und was du brauchst, zeigen wir dir heute!

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt muss der Sushi-Reis gewaschen werden. Dafür den Reis unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Danach 530 ml Wasser in einen Topf geben und den Reis hinzufügen. 

  2. Das Wasser mit dem Reis zum Kochen bringen und circa zehn Minuten kochen. Den Deckel dabei auf dem Topf lassen. Danach den Topf vom Herd nehmen und den Reis etwa zehn weitere Minuten quellen lassen. 

  3. Den Reisessig mit dem Salz und dem Zucker vermengen und unter den Reis rühren. Nun hast du bereits den Sushi-Reis fertig zubereitet. 

  4. Den Reis nun noch etwas abkühlen lassen und dann mit Hilfe einer Schüssel in acht gleich große, halbe Kugeln formen. Die Sojasoße nun gleichmäßig auf jedem Reisstück verteilen. 

  5. Nun den Lachs klein schneiden, sodass sich etwa vier gleich große Scheiben ergeben. Die Avocado halbieren und saubere Scheiben herausschneiden. 

  6. Die beträufelten Reisstückchen nun mit dem Lachs, der Avocado und einem Salatblatt belegen und die zweite Hälfte oben drauflegen. 

  7. Das Noriblatt in 4 Streifen schneiden und den Burger damit einwickeln beziehungsweise fixieren. Zum Schluss die schwarzen Sesamsamen auf dem Burger verteilen und genießen. Lass es dir schmecken! 

Markiert: