Chilisaucen sind mittlerweile Standard in den Regalen der Supermärkte und in der eigenen Küche. Die Zeiten, in denen hierzulande außer Tabasco und Generika keine dieser kleinen Teufel bekannt waren, sind zum Glück vorbei. Mittlerweile findet man allerlei Brennendes. Ob im Internet-Shop, Feinkost oder Supermarkt. Da ist auch viel Mist dabei. Ich habe viele probiert und kann das ohne Scham sagen. Als Foodie stellt man sich dann fast neurotisch die Frage: Kann man Tabasco und Co selbst machen? Du kennst die Antwort… Easy Cook it Yourself. Heute: homemade Habanero Hot Sauce alias Louisiana Style Hot Sauce.

Habanero Hot Sauce – Unzählige Chilisorten machen unzählige Chilisaucen

Natürlich fange ich jetzt nicht an, dir eine Chipotle Hot Sauce mit selbst geräucherten Chilis vorzustellen. Die kommt im Sommer zur Grillsaison. Als guten Anfang schenke ich dir mein Basisrezept mit meiner Standardwürze, die ich gerne in kleinen Fläschchen verschenke. Ist ja bald so ein Anlass… Deswegen mach‘ immer etwas mehr, sodass du für dich genug hast, aber in kleinen Portionen ohne Schmerz deine Chilisauce abdrücken kannst. Wie gesagt, hier ist mein Starter-Rezept. Allerdings ist die schon brutal scharf… ich meine, soll ja auch weh tun. Probier die Chili-Sauce dann am besten direkt in einem meiner Lieblingsrezepte aus:

Tabasco und Co selbst machen und mehr Ideen zum Verschenken

Du bist auf den Geschmack gekommen, selbst gemachtes Essen zu verschenken? Dann bist du bei uns genau richtig. Hübsch verpackt sind und können wir alle hier. Wie findest du zum Beispiel Franzis Schokolade oder Betsys Spekulatiuslikör? Sonst versuche diese hier…

Ich wünsche dir viel Spaß beim Verbrennen. Übrigens gibt es zwei Arten, Chilisaucen zuhause zu machen. Diese ist mit Kochen, daher musst du gut lüften. Habenero Hot Sauce brennt. Eigentlich immer und überall. Ziehe dir auch Handschuhe an. Am besten so einen NASA-Mondanzug. Aber das ist es wert. Tabasco und Co selbst machen? Das ist einfach nice. Viel Spaß!

Peace!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Portionen: 10 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Tabasco und Co selbst machen ist fast zu einem Hobby geworden. Die kleinen fiesen Fläschchen zu verschenken und die Berichte über schmerzende Lippen zu hören, mit dem Kommentar „Aber geil!“, macht einfach Spaß. Heute zeig ich dir: Habanero Hot Sauce. Mein Standard-Rezept. Von uns allen abgesegnet wird's bestimmt auch noch.

Für 10 Flaschen à 50 ml

Zubereitung

  1. Handschuhe anziehen!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Die Habaneros von den Stielen befreien. Knoblauch und Zwiebel hacken.

  3. Alles bis auf den Zucker circa zehn Minuten köcheln lassen. 

  4. Lüften!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. Den Topf von der Platte nehmen und den Zucker einrühren. Weitere zehn Minuten köcheln lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann die Soße pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Mit Hilfe eines Trichters heiß in die Gefäße portionieren. Die Soßen halten sich lange und können sehr gut vorbereitet werden.