Wirf ein paar Zutaten in eine Schüssel, kippe eine fancy Sauce darüber und schon hast du eine Bowl. Über die letzten Jahre hat sich ein regelrechter Bowl-Boom angebahnt: bunte Zutaten in hübschen Schüsseln. Kritiker*innen würden jetzt sagen, dass eine Bowl ja streng genommen nichts anderes ist als ein… Salat? Ein Reisgericht? Und obwohl da möglicherweise ein Funken Wahrheit mitschwingt – wir sind zumindest Fans von den kreativen Kombinationen, die in einer Bowl Platz finden. So geht’s uns mit unserer Taco-Bowl mit Limetten-Vinaigrette, die wir dir heute vorstellen. Die Zutaten erinnern eher an Tacos. Allerdings sind Tacos für manche Foodies eine Qual zum Essen, weil ständig irgendwo irgendwas herausfällt. Um euch dies zu sparen, aber dennoch die herrlichen Aromen mitnehmen zu können, gibt’s also das Ganze in Bowl-Form.

Das Tolle an Bowls wie an unserer Taco-Bowl mit Limetten-Vinaigrette ist ja, dass die einzelnen Zutaten an sich nicht 100 Prozent perfekt aussehen müssen. Wird ja eh alles wieder zusammengemixt. Außerdem lässt sich so eine Bowl schon vorab vorbereiten und somit ideal mit ins Büro oder zum Picknick nehmen. Wir sind also zugegebenermaßen begeisterte Bowls-Fans. Du auch? Sehr schön! Dann hätten wir hier für dich noch ein paar weitere Rezepte, damit das Schüsselglück komplett ist:

Neben Bowls sind wir übrigens auch schwer begeistert von mexikanischer Küche. Immerhin besticht diese mit unglaublicher Frische und einzigartigen Aromen – wie kann man sich darin bitte nicht verlieben? Da gibt es zum Beispiel Fajita de Pollo, den Klassiker schlechthin. Oder auch Hähnchen-Quesadillas. Dazu passt übrigens hervorragend ein fruchtiger Tequila Sunrise. Viel Spaß beim Nachmachen!

Pikante Taco-Bowl mit Limetten-Vinaigrette

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die Geschmäcker eines Tacos genießen, ohne sich dabei die Finger schmutzig zu machen: Ja, das geht. Und zwar mit unserer köstlichen Taco-Bowl. ¡Es tan delicioso!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Backhofen vorheizen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 3). Die Kichererbsen mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf die Kichererbsen mit 2 EL Öl, Paprika, Chiliflocken und 1/2 TL Salz vermischen. Im Backofen für 15-20 Minuten backen.

  2. In der Zwischenzeit den Rotkohl putzen, waschen und den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz und Zucker mithilfe der Hände gründlich einarbeiten und 3 EL Essig reinmischen. Den Eisbergsalat putzen, waschen und in Stücke zerrupfen. Die Tomate waschen und grob zerhacken. Die Avocado halbieren, Kern herausnehmen und das Innere aus der Schale herausnehmen und in Scheiben schneiden.

  3. Die gebackenen Kichererbsen aus dem Ofen herausnehmen und abkühlen lassen. Für das Dressing die Schalotte abziehen und fein hacken. Danach mit einer Raspel etwas Abrieb von der Limettenschale gewinnen und den Saft auspressen. Beides mit 3 EL Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 6 EL Öl unterrühren. Die Tortilla-Chips grob auseinanderbrechen. Alle eben vorbereiten Zutaten in einer Schüssel anrichten und etwas Limetten-Vinaigrette darüber geben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Damit den Salat bestreuen und servieren. 

Markiert: