Tartiflette mit Reblochon und Speck

Tartiflette mit Reblochon und Speck in Auflaufform auf dunklem Holz, umgeben von verschiedenen Zutaten.
pinit

So ein schlotziger Auflauf geht ja irgendwie immer, erst recht, wenn draußen das Wetter mal wieder nicht recht mitspielen will. Neben Reis und Pasta eignen sich vor allem Kartoffeln als Star von deftig Überbackenem. Wir haben heute ein kleines kulinarisches Highlight für dich in petto: Tartiflette mit Reblochon und Speck – ein Klassiker aus Frankreich.

Das Besondere an diesem Auflauf: Hier wird nicht einfach geriebener Käse über die Zutaten gestreut. Hier nimmst du einen Reblochon, der in seiner Form an einen runden Camembert erinnert, und halbierst ihn quer. Erst dann kommt er auf die Kartoffeln! Sieht schick aus und sorgt für das Maximum an Käse-Genuss. Traumhaft!

Und wenn du dich jetzt noch fragst, was Reblochon eigentlich ist: Hierbei handelt es sich um einen halbfesten Schnittkäse, der sich durch seine feine Würze auszeichnet. Er ist sahnig und zartschmelzend – besser geht es kaum für einen unwiderstehlichen Auflauf. Da bekommt man direkt eine genaue Vorstellung davon, was wohl mit der Redewendung „leben wie Gott in Frankreich“ gemeint sein könnte…

Apropos: Neben der Tartiflette mit Reblochon haben wir noch mehr Ideen für dich – direkt aus der französischen Küche:

Kleiner Tipp: Oftmals bekommt man Reblochon hierzulande nur in Feinkostläden – alternativ kannst du für dieses Rezept auch einen würzigen Camembert verwenden.

Tartiflette mit Reblochon und Speck

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 1 hr 5 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die Tartiflette mit Reblochon ist die französische Version eines Kartoffelauflaufs. Und mal ehrlich: Die hat es wirklich in sich...

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt Ofen auf 150 Grad Umluft (170 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Nun die Kartoffeln pellen und in einem Topf voll Salzwasser vorkochen lassen. Dann in Scheiben schneiden und gut mit Küchenpapier abtupfen. 

  2. Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Eine feuerfeste Pfanne auf den Herd stellen und das Öl darin erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten, dann aus der Pfanne nehmen und die Kartoffelscheiben hineingeben. Braten, bis sie eine schöne goldbraune Kruste haben. Etwa bei der Hälfte der Bratzeit kann der Speck dazugegeben werden. Zum Schluss auch die Zwiebeln dazugeben und untermischen. Crème fraîche über den Zutaten verteilen. 

  3. Den Käse waagrecht in zwei Hälften schneiden und mit der Schnittseite nach oben auf dem Auflauf drapieren. Feuerfeste Pfanne mit Alufolie abdecken und in den vorgeheizten Ofen schieben. 20 Minuten backen lassen, dann kann man nach Belieben mit einer Gabel den Käse unter die Kartoffeln ziehen – muss aber auch nicht zwangsläufig sein. 15 weitere Minuten ohne Alufolie backen, dann aus dem Ofen nehmen und mit Kräutern dekorieren. Fertig!

Markiert: