Die Pfifferlingsaison ist im vollen Gange. Gerade jetzt sind sie erschwinglich und haben Hochsaison. Das heißt, sie sind richtig schön prall, fleischig und goldgelb leuchtend. Wir finden das hervorragend und sind der Meinung, dass man sich auch schon am Morgen Zeit für ein ausgedehntes Frühstück mit Pfifferlingen nehmen kann. Da kommt unser Toast mit Pilz-Rührei und gebratenen Pfifferlingen doch gerade recht.

Für das Pilz-Rührei nimmst du einfach den Pilzsud, der entsteht, wenn du die Pfifferlinge anbrätst und reduziert diesen ein. Dann einfach mit einem Schluck Milch alle Pilzaromen aus der Pfanne holen und diese aromatisierte Milch mit den frischen Eiern verquirlen. Das Rührei schmeckt dadurch leicht herzhaft und erhält einen Hauch Umami.

Den perfekten Kontrast dazu bringen dann die Pfifferlinge auf dem Toast, die in der Pfanne mit etwas Ahornsirup karamellisiert werden. Das sorgt nicht nur für einen tollen Glanz der Pfifferlinge, sondern eben auch für einen geschmacklichen Kontrast zum kräftigen Rührei. So kann man sich ein Frühstück doch schmecken lassen. Apropos Pfifferlinge: Probiere auch diese leckere Idee: Kartoffeln und Speck.

Du bist auf der Suche nach weiteren Köstlichkeiten zum Frühstück? Probiere es doch mal mit einer dieser Ideen und bringe Schwung in deine Frühstücksküche:

Toast mit Pilz-Rührei und gebratenen Pfifferlingen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 15 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Warum nicht schon zum Frühstück Pfifferlinge? Mit unserem Pilz-Rührei und den gebratenen Pfifferlingen ist das kein Problem.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Toasties kurz bevor das Rührei fertig ist, in den Toaster geben. Die Eier aufschlagen und verquirlen. Die Pfifferlinge putzen und in einer Pfanne mit etwas Butter scharf anbraten. So lange, bis sie ein klein wenig Wasser gezogen haben. Jetzt die Pfifferlinge rausnehmen und die Milch hinzufügen. Alles Reduzieren und anschließend unter Rühren mit unter die Eimasse geben.   

  2. Die Pfanne kurz auswischen und die Pfifferlinge wieder hineingeben. Jetzt den Ahornsirup dazugeben und alles aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Abschluss noch den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Jetzt das Rührei auf die Toasties geben und die gebratenen Ahorn-Pfifferlinge darauf platzieren. Alles mit Schnittlauch bestreuen und genießen.

Markiert: