Tomate-Walnuss-Aufstrich: So lecker kann ne Stulle sein

Wir lassen uns die Butter vom Brot nehmen, aber nur von diesem leckeren, tomatig-fruchtigen Aufstrich. Spread the word – and the tomatoes!

Eine Schale veganer Tomate-Walnuss-Aufstrich steht auf einem Brett, auf dem auch zwei bestrichene Baguettescheiben liegen.
Für alle Fans einer zünftigen Vespa: Selbst gemachter Tomate-Walnuss-Aufstrich ist ein Muss auf Stulle und Brot. © Shutterstock/ MariaKovaleva

Ich liiiebe Brot! Für mich gibt’s manchmal nichts besseres, als selbst gemachtes, frisch gebackenes Brot aufzuschneiden und mit bunten Aufstrichen und Belägen zu toppen. Zum Teil mache ich mir diese sogar selbst, zumindest die Streichcremes. Zum Beispiel diesen leuchtend rote Tomate-Walnuss-Aufstrich. Der kommt zuerst aufs Brot und wird dann noch belegt: wahlweise mit Gewürzgurken, Schnittlauch, Petersilie, gezupfter Kresse, Sprossen oder aber dünnen Zwiebelringen. Die Brote sehen dann fast zu schön aus, um sie zu verputzen. Aber eben nur fast…

Eine weitere tolle Möglichkeit, die Brote mit Tomate-Walnuss-Aufstrich zu krönen, sind selbst eingelegte Gemüsesorten. Meine Schwester brachte mich neulich auf die Idee, als sie erzählte, sie hätte Karotten und Zwiebeln eingemacht. Als ich dann zu Besuch war und davon probieren konnte, war es sofort um mich geschehen und ich musste das Ganze selbst zu Hause probieren. Da verhält es sich nämlich genauso wie bei Aufstrichen: Selbst gemacht schmeckt’s einfach am besten – ganz nach dem Motto „Cook it yourself“!

Gut zu wissen: In unserem Kochbuch der Woche „Fermentation“ erfährst du alles, was du rund ums Thema Einmachen wissen muss. Eine wahre Bibel für Selbstversorger. Sieh dir in unserer Kochschule außerdem an, wie du Salz-Dill-Gurken selbst machen kannst.

Hast du jetzt so richtig Lust auf eine zünftige Stulle bekommen? Ich kann’s mehr als verstehen und zeige dir darum direkt, was du dir sonst so auf eine Scheibe Brot schmieren kannst:

Nach dem Essen ist vor dem Essen. Genau aus diesem Grund solltest du die Reste deiner Tomate-Walnuss-Creme in einem gut gesäuberten Glas aufbewahren, das du in den Kühlschrank stellst. Koche es gründlich mit heißem Wasser ab, auch den Deckel. Nur so kannst du Keime minimieren und hast auch beim nächsten Mal noch was von der Streichcreme. Lass es dir schmecken!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Es geht doch nichts über eine frische Scheibe Brot mit dem richtigen Aufstrich drauf. Dieser hier ist besonders fruchtig-tomatig. Spread the word – and the tomatoes!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten, dabei aber auf zusätzliches Fett verzichten.

  2. Derweil den Knoblauch abziehen und grob zerkleinern. Die Tomaten abtropfen lassen und das Öl auffangen. Die Tomaten anschließend ebenfalls grob zerkleinern.

  3. Nun Knoblauch, Walnüsse, Tomaten und Tomatenmark zusammen pürieren. Das Olivenöl zugeben und so viel vom Tomatenöl, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dann nur noch mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken und in einem sterilen Glas im Kühlschrank aufbewahren.