Suchst du noch ein Rezept für deine Mittagspause? Diese Tomatensuppe mit Quinoa und Hüttenkäse stammt aus Marokko, ist leicht zubereitet und lässt sich in einer Thermoskanne auch noch super transportieren. Ein Hoch auf Meal Prepping!

Falls du mit dem Begriff Hüttenkäse nicht so viel anfangen kannst: Das ist eigentlich das Gleiche wie körniger Frischkäse. Der Geschmack ist ein bisschen säuerlich und die Struktur eben etwas krümelig. Für Diäten und Fitnessfans eignet er sich besonders wegen seines hohen Proteingehaltes.

Bist du ein Fan von Tomatensuppe? Dann musst du unbedingt diese pikante Gemüsesuppe aus Spanien probieren. Oder wie wäre es mit einer folgender Ideen? Immerhin sind Suppen in der kalten Jahreszeit eine echte Bereicherung, denn nichts wärmt so schön von innen wie ein Teller davon.

Ein Tipp: Suppen lassen sich ganz leicht einfrieren. Koche einfach die doppelte Menge und verstaue den Rest portionsweise Tiefkühlschrank. Was du beim Einfrieren von Speisen beachten solltest, verraten wir dir in unserer Kochschule.

Und zum Schluss gibt’s noch einen Fun Fact von uns. Wusstest du, dass es einen Tag der Suppe gibt? Der 19. November steht ganz im Zeichen des flüssigen Glücks. Jetzt entlassen wir dich in die Küche und wünsche guten Appetit für die Tomatensuppe mit Quinoa und Hüttenkäse.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 45 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Tomatensuppe ist langweilig? Nicht in dieser Version! Nach marokkanischer Art garniert man sie mit Hüttenkäse und Kichererbsen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Quinoa zunächst für einige Minuten in Wasser einweichen lassen. Währenddessen Knoblauch schälen und klein hacken. Den Rosmarin abzupfen und zusammen mit der Chilischote hacken. 

  2. Chili, Knoblauch und Rosmarin in 2 EL Olivenöl kurz anschwitzen, dann mit Gemüsebrühe und Sojasoße ablöschen. Die Tomatenpassata hinzufügen, alles köcheln lassen und mit Salz würzen.

  3. Den Quinoa abgießen, nochmal kurz abspülen und dann abtropfen lassen. Die Kichererbsen abgießen und beides danach mit zur die Suppe geben. Erneut aufkochen lassen, dann mit Hüttenkäse garniert servieren.

Markiert: