Kartoffeln machen sich unglaublich gut als Star einer Suppe, findest du nicht auch? Damit nicht immer der Klassiker mit Würstchen auf dem Tisch landet, haben wir hier noch eine weitere Idee für dich – direkt aus dem wunderschönen Italien: toskanische Kartoffelsuppe mit Hackfleisch und Grünkohl.

Hier verbinden sich wirklich unschlagbar gute Zutaten im Topf, die zusammengenommen für ein fabelhaftes Geschmackserlebnis sorgen. Außerdem beweist es einmal mehr, dass das Saison-Highlight Grünkohl zu Gerichten der verschiedensten Küchen passen kann. Davon haben wir im Folgenden noch ein paar tolle Rezepte zusammengetragen – aus den verschiedensten Ecken dieser Welt. 

Du magst italienische Suppen? Dann probiere neben der toskanischen Kartoffelsuppe auch mal die klassische Minestrone – die geht wirklich immer.

Toskanische Kartoffelsuppe mit Hackfleisch und Grünkohl

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4

Beschreibung

Lust auf einen Ausflug in den Süden? Kein Wunder, bei dem ungemütlichen Herbstwetter hierzulande. Wir servieren dir heute leckere, toskanische Kartoffelsuppe mit Hackfleisch und Grünkohl.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes Zwiebel abziehen und fein hacken. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln mit Hack anbraten, bis das Fleisch krümelig und die Zwiebeln glasig sind. Das Ganze mit Brühe ablöschen und die Flamme reduzieren, sobald der Dampf verflogen ist. 

  2. Die Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden. Grünkohl verlesen, unter Wasser abbrausen und grob in mundgerechte Stücke zupfen. Kartoffeln und Grünkohl zur Suppe geben und etwa 15 Minuten mitkochen. 

  3. Nun noch Sahne und Milch unterrühren und alles erhitzen. Suppe mit Oregano, Chili sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Das war es auch schon!