Türkische Menemen

Eine Pfanne mit türkischen Menemen und einer Gabel neben einem Holzbrett mit geschnittenem Weißbrot, frischer Petersilie und einer Schüssel Olivenöl auf einem Holztisch, von oben.
pinit

Ein gemütliches Frühstück bei dem man sich Zeit lassen und viele verschiedene Speisen ausprobieren kann, ist der perfekter Weg, um in einen entspannten Tag zu starten. Solch ein Frühstück gönnt man sich besonders gern am Wochenende oder an Feiertagen. Am besten man teilt dieses noch mit Freunden und Familie und nutzt die Zeit gemeinsam, einander Updates über die jeweiligen Leben zu geben. Dieses Ritual kann man überall auf der Welt finden. Auch in der türkischen Kultur sind lange Frühstücke mit viel Essen ein wichtige Bestandteile der türkischen Kultur. Aus sozialer aber auch kulinarischer Sicht. Einen herzhaften Beitrag zu dem türkischen Frühstück liefern die türkischen Menemen. Dabei handelt es sich um eine Art Rührei mit Tomaten, Paprika und speziellen Gewürzen. Schnell zubereitet und lecker zu allen möglichen Brotsorten, wie unserem Fladenbrot, ergänzt die deftige Eierspeise jedes Frühstücks-Büffet.

Das Wort Menemen kann nicht ins deutsche übersetzt werden und uns so mehr über die Zusammenstellung des Gerichtes erzählen. Dies ist bei der ähnlichen Speise Shakshuka der Fall. Folge dem Link um herauszufinden, was das Wort bedeutet und wie du dieses Frühstück zubereiten kannst. Dafür kann der Name „Menemen“ uns etwas über die Herkunft der Speise erzählen. Menemen ist eine Stadt in der türkischen Region Izmir, die an der Mittelmeerküste liegt. Von hier aus soll sich das Gericht in der ganzen Türkei und jetzt nach und nach auch in der ganzen Welt verbreitet haben. Probier selbst die türkische Variante der vielseitigen Eierspeise!

Zu einem vollständigen Frühstücks-Büffet gehört aber mehr als Eier. Finde neue Ideen für dein Frühstück auf unserer Themenseite. Hier ist bereits eine kleine Auswahl des Angebotes für dich: 

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Türkische Menemen kann man auch als Rühreier mit einem besonderen Twist beschreiben. Für diesen sorgen frisches Gemüse wie Tomaten und Paprika sowie Gewürze und Kräuter. Schnell und einfach zubereitet kannst du die Eierspeise perfekt zu einem größeres Frühstück servieren. Hier erfährst du, wie es geht: 

Zutaten

Zubereitung

  1. Erst wird alles klein geschnibbelt: Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel hacken. Die Paprika und die Tomaten waschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Alles in getrennten Schüsseln zur Seite stellen.

  2. Erhitz nun das Olivenöl in einer großen Pfanne. Die Zwiebeln in dem heißen Öl anschwitzen, die Temperatur auf mittlere Hitze herunterstellen und die geschnittene Paprika hinzufügen. Unter kontinuierlichem Rühren das Gemüse weich garen lassen.

  3. Rühre sowohl das Tomatenmark als auch das Salz unter das gegarte Gemüse, bis sich alles gut vermischt hat. Jetzt auch die geschnittenen frischen Tomaten in die Pfanne geben und alles mit Pfeffer, Paprikapulver und Cayennepfeffer würzen. Die Tomaten-Paprika-Basis etwa 5 Minuten bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen, sodass die Tomaten ebenfalls weich werden.

  4. Während das Gemüse vor sich hin köchelt, kannst du die vier Eier in eine kleine Schüssel schlagen und mit einer Gabel verquirlen.

  5. Reduziere nun weiter die Temperatur des Herdes und schiebe die gegarte Tomaten-Paprika-Basis auf die Seite, sodass sie eine Hälfte der Pfanne beschlagnahmt. Gieße die verquirlten Eier auf die andere Hälfte und lasse sie kurz anbraten, bis sie anfangen zu stocken. In diesem Moment die beiden Pfannenhälften miteinander vermischen, bis die Paprika- und Tomatenstücke sich gleichmäßig in dem Rührei verteilt haben.

  6. Als letzter Schritt nur noch die Petersilie klein hacken und über die warme Eierspeise streuen. Jetzt kannst du die türkische Menemen am besten zusammen mit einem Brot deiner Wahl servieren.

Markiert: