Birnen-Walnuss-Tarte

Auf einem dunklem Holztisch steht eine vegane Birnen-Walnuss-Tarte. Sie ist mit gemahlenen Mandeln und Blaubeeren dekoriert.
pinit

Der Winter ist in vollem Gange, nur leider eher Grau und trüb statt Weiß mit Schnee.. Das ist die perfekte Zeit, um einen nussig-fruchtigen Kuchen zu backen, der die Tage versüßt. Unsere vegane Birnen-Walnuss-Tarte vereint saftige Birnen und zarte Walnusscreme zu einem köstlichen Geschmackserlebnis. Zusammen mit einem frischen Kaffee ist diese Tarte hervorragend für die kalten Tage.

Vegane Birnen-Walnuss-Tarte: Gesünder backen

Ganz richtig gelesen, unsere Birnen-Walnuss-Tarte ist vegan und noch dazu gesund. Naja, so gesund wie Kuchen eben sein kann. Wir verwenden ausgewählte Zutaten, um klassischen Zucker und Weizenmehl zu ersetzen und die Tarte so ein wenig gesünder zu machen. Dinkelvollkornmehl, Kokosblütenzucker und Erythrit sind ausgezeichnete Ersatzmittel dafür. Wenn dir das aber nicht so wichtig ist, dann kannst du auch zu normalem Mehl und Zucker greifen. Durch den Kokosblütenzucker bekommt unsere Birnen-Walnuss-Tarte zwar ein Hauch von Karamellgeschmack. Abgesehen davon macht der Zuckerersatz aber geschmacklich keinen großen Unterschied. Mit etwas Zimt und dem cremigen Walnussmuss verleihst du deiner veganen Birnen-Walnuss-Tarte den letzten Schliff und zauberst winterliche Gemütlichkeit in dein Esszimmer.

Für die Zubereitung brauchst du eine 28 Zentimeter große Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden. Als Topping kommen zum Schluss gemahlene Mandeln und frische Blaubeeren oben drauf. Diese ergänzen sich gut mit der Walnusscreme und den Birnen und runden deine Tarte ab. Das Kokosöl sorgt dafür, dass das Walnussmus noch cremiger wird. Der krosse Mürbeteig ist einfach und schnell zubereitet. In gut einer Stunde hast du ohne viel Aufwand eine herrliche Birnen-Walnuss-Tarte gezaubert. Wir verzichten außerdem auf jegliche tierische Zutaten und ersetzen Milch mit Wasser beziehungsweise pflanzlichen Alternativen. Besser geht’s kaum.

Wenn du jetzt nach weiteren Rezepten suchst, die deine Wintertage gemütlicher machen sollen, dann haben wir hier eine passende Auswahl für dich.

Noch mehr Tarte-Rezepte ähnlich unserer veganen Birnen-Walnuss-Tarte findest du auf unserem Blog. Wie wäre es zum Beispiel mit unserer Brombeer-Blaubeer-Tarte? Oder wenn es etwas herzhafter sein soll, dann empfehlen wir unsere vegetarische Zucchini-Tarte mit Ziegenkäse. Weitere leckere Ideen findest du in unserer Rezeptsammlung.

Birnen-Walnuss-Tarte

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 60 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 50 Min. Beste Saison: Winter

Beschreibung

Vegan und gesünder: Unsere Birnen-Walnuss-Tarte vereint fruchtige Birnen mit nussigem Walnussmuss. Ein winterliches Geschmackserlebnis!

Zutaten für eine 28 cm Tarte-Form

Für den Teig

Für die Walnusscreme

Für das Topping

Zubereitung

Den Teig zubereiten

  1. Die Tarteform mit dem Öl einfetten und mit dem Dinkelmehl bestreuen. 

  2. Alle Teigzutaten nacheinander in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät zu einem einfachen Mürbeteig verarbeiten. 

  3. Den Teig auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen. Der Teig sollte etwas größer ausgerollt werden als die Form, damit die Wände abgedeckt werden können. 

  4. Form mit dem Teig auslegen. Für 20-30 Minuten kühlen. Danach Boden mit Gabel einstechen. 

  5. Den Boden für 10-15 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Nicht komplett durchbacken, nur vorbacken.

Die Walnusscreme und das Topping zubereiten

  1. In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. Alle genannten Zutaten in einen Mixer geben. Zu einer glatten Masse verarbeiten. 

  2. Die Walnusscreme auf dem vorgebackenen Tarte-Boden verteilen. Den Boden komplett damit ausfüllen. 

  3. Birnen vorbereiten und zuschneiden. Stücke auf die Walnusscreme legen. Nach eigener Präferenz mit Kokosblütenzucker und Mandeln verzieren.

  4. Die Tarte für weitere 30-35 Minuten bei gleichen Einstellungen backen. Nach dem Backen abkühlen lassen und zum Schluss mit Blaubeeren verzieren. 

Markiert: