Vegane Brioche-Brötchen gibt’s ab sofort bei jedem Frühstück

Dank dieser fluffigen Brötchen speist man morgens wie auf Wolken.

vegane Brioche-Brötchen auf einem Holzbrett und einem Gitter in der Draufsicht, eins davon ist aufgeschnitten.
Die veganen Brioche-Brötchen kann man vor dem Backen noch mit Marmelade bestreichen. © Shutterstock/ Arina P Habich

Wer liebt Frühstück genauso wie wir und steht am Wochenende schon mal länger in der Küche, um ordentlich aufzutischen? Alle, die soeben die Hand gehoben haben, können diese gleich ausstrecken und sich dieses Rezept für vegane Brioche-Brötchen schnappen. Vor allem Naschkatzen, die gern mal auf der süßen Frühstücksseite rumstreunern, dürften sich über die fluffigen Teile freuen.

Sie schmecken nämlich am allerbesten, wenn man Marmelade oder Haselnusscreme drauf streicht. Beides kann man natürlich ebenfalls selbst zubereiten, aber dazu später mehr. Jetzt wollen wir uns erst einmal noch ein bisschen intensiver mit den veganen Brioche-Brötchen auseinandersetzen. Für ebendiese benötigt man erst einmal einen Hefeteig, dem man etwas Zeit gönnen sollte. Er freut sich nämlich, wenn er Ruhe hat, um zu wachsen und zu gedeihen. Erst dann können daraus die Brötchen geformt werden. Unser Rezept reicht für etwa zehn Stück. Wer mehr – oder weniger – backen möchte, verdoppelt oder halbiert einfach die Zutatenmenge.

Noch ein Tipp: Bevor die veganen Brioche-Brötchen im Ofen landen, kann man ihnen noch eine feine Fruchtnote verleihen. Dazu die pflanzliche Milch einfach mit einem Teelöffel Marmelade verrühren und damit die obere Seite der Brötchen einpinseln.

So, jetzt aber zum süßen Aufstrich. Hier im EAT CLUB haben wir schon eine Menge Marmeladen und schöne Schokocreme für dich gezaubert. Eine kleine Auswahl findest du hier:

Wer den Brötchenkorb noch mit anderen Kleinigkeiten füllen möchte, sollte sich unbedingt auch ansehen, wie vegane Croissants oder vegane Laugenstangen gebacken werden. Und falls sich bei einigen Foodies der Wissensdurst meldet, empfehlen wir einen Besuch unserer Kochschule, in der wir regelmäßig über Neuigkeiten aus der Veggie-Welt berichten. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und guten Appetit!

Vegane Brioche-Brötchen gibt’s ab sofort bei jedem Frühstück

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 25 min Ruhezeit 90 min Gesamtzeit 2 hrs 15 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Fluffige Brioche-Brötchen ganz ohne Milch, Eier und Co.

Zutaten für 10 Brötchen

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt die Hefe zusammen mit 1 EL Zucker in die pflanzliche Milch rühren, bis sich beides aufgelöst hat. Den Mix erst einmal zur Seite stellen.

  2. In der Zwischenzeit in einer Schüssel Mehl, den übrigen Zucker und Salz vermischen. Dann den Hefemix in eine Mulde gießen und die Butter stückchenweise zufügen. Außerdem den Joghurt zugeben und alles zusammen mindestens verkneten. Die Schüssel mit dem Teig nun mit einem feuchten Tuch bedecken und den Teig 1 Stunde gehen lassen, sodass er auf die doppelte Größe anwachsen kann.

  3. Nach Ende der Ruhezeit den Teig in 10 gleich große Stücke teilen und daraus Brötchen formen. Diese auf ein Blech mit Backpapier oder in eine große, gefettete Auflaufform legen. Erneut mit dem feuchten Tuch bedecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

  4. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die obere Seite der Brötchen mit Pflanzenmilch einpinseln und dann die Brötchen für 25 Minuten in den Ofen schieben.