Die französische Küche bietet jede Menge köstliche Leckereien. Ein typisches Nationalgericht sind Crêpes. Damit du diese hauchdünnen Pfannkuchen auch in einer alternativen Variante verzehren kannst, haben wir dir ein schmackhaftes Rezept für vegane Crêpes zusammengestellt. Mit unseren Ersatzzutaten gelingt es dir, den gleichen Geschmack und eine hervorragende Konsistenz zu zaubern. Du wirst am Ende gar nicht schmecken, dass es nicht die herkömmlichen Crêpes sind.

Schon gewusst? Die Welt der Crêpes bietet keine Grenzen, wenn es um die Auswahl der Toppings geht. Von Apfelmus mit Zimt, über frische Erdbeeren mit weißer Schokolade oder doch die übliche Nuss-Nougat-Creme? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Doch wusstest du, dass es auch herzhafte Crêpes gibt? Zum einen wird dafür der gleiche Teig verwendet und mit herzhaften Füllungen garniert. Zum anderen gibt es auch einen extra Teig für diese Crêpe-Sorte. Dieser Teig wird in der Regel mit Buchweizen zubereitet. Der Belag variiert natürlich auch hier. Die einen lieben es mit Spinat und Räuchertofu. Andere bevorzugen einen Gemüse-Kräuter Belag mit Hummus. Natürlich können die herzhaften veganen Crêpes auch individuell verfeinert werden und du kannst sie als deine Lieblings-Variation zubereiten.

Du bist an weiteren Ideen aus der veganen Küche interessiert? Dann haben wir hier leckere Rezepte für dich:

Möchtest du gerne noch ein paar Inspirationen aus der herzhaften Küche haben? Dann probiere doch mal unsere vegane Mangold-Quiche. Sie schmeckt einfach vorzüglich und ist besonders fluffig.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Du liebst Crêpes aber möchtest gerne auf herkömmliche tierische Produkte verzichten? Kein Problem. Wir verraten dir, wie du mit alternativen Zutaten ganz leckere vegane Crêpes zauberst.

Zutaten

Zubereitung

  1. Heize als Erstes den Ofen auf 100 Grad Umluft vor, damit du die bereits fertigen Crêpes warm halten kannst.

  2. Beginne nun mit der Zubereitung der Crêpes. Zunächst gibst du das Weizenmehl, die Speisestärke und den braunen Zucker in eine Schüssel. Vermenge es gut und füge das Salz hinzu.

  3. Als Nächstes nimmst du ein Handrührgerät und gießt unter rühren die Sojamilch hinzu. Rühre auf niedriger Stufe. Gib nach und nach das Wasser hinzu. Wichtig ist, dass du es klumpenfrei rührst.

  4. Nun erhitzt du eine beschichtete Pfanne und gibst das Kokosöl hinein. Nimm pro Crêpe eine Kelle von dem Teig und gib sie in die Pfanne. Schwenke die Pfanne, damit sich der Teig schön dünn verteilt. Dann lässt du es pro Seite für circa 2 Minuten anbraten.

  5. Um die fertigen Crêpes warm zu halten, kannst du sie im Ofen schichten. Natürlich kannst du die Crêpes auch direkt aus der Pfanne servieren. Gib noch etwas Brombeermarmelade und veganen Joghurt hinzu, dann ist das Werk vollbracht.