Vegane Frühstücksidee: Schokoladiges Buchweizen-Porridge

Morgens so richtig schlemmen? Geht wunderbar mit unserem Buchweizen-Porridge. Der ist leicht gemacht und einfach lecker.

Eine Schüssel Buchweizen-Porridge mit Kakao und frischem Obst, daneben kleine Sukkulenten.
Unser Buchweizen-Porridge bekommt ein fruchtiges Krönchen. © Getty Images/ Rocky89

Statt Brot und Brötchen, Müsli und Pancakes servieren wir dir heute Morgen ein Rezept für cremigen Buchweizen-Porridge. Porridge ist die US-Antwort auf unseren Haferbrei, lässt sich aber eben auch mit Buchweizen herstellen. Das freut besonders Menschen mit Zöliakie, denn Buchweizen ist, anders als man bei seinem Namen vermuten könnte, glutenfrei. Es handelt sich bei den Körnern um sogenanntes Pseudogetreide. Neben Buchweizen gehören beispielsweise auch Amaranth oder Quinoa dazu.

Der Buchweizen sollte mindestens eine Stunde in kaltem Wasser einweichen. Wer dafür morgens keine Zeit hat, begießt ihn schon am Vorabend mit Wasser und stellt das Gemisch über Nacht zur Seite. Morgens geht’s dann ganz normal wie im Rezept beschrieben weiter. Du kannst den Buchweizen-Porridge ganz minimalistisch nur mit Kakao verputzen oder zusätzlich mit frischem Obst toppen. Schau einfach, was der Kühlschrank gerade so hergibt. Die Früchte verleihen dem Frühstück zusätzliche Süße. Etwas bissiger wird der Buchweizen-Brei dank gehackter Nüsse oder Kerne. Probiere am besten aus, was dir am besten schmeckt.

Der vegane Frühstückstisch ist bei uns im EAT CLUB immer reicht gedeckt. Wir schmieren uns Guacamole-Brote mit selbst gebackenem Dinkelbrot, lassen uns eine Brombeer-Smoothie-Bowl schmecken oder schlemmen vegane Pancakes mit selbst gemachter Nutella. Darüber hinaus tischen wir folgende Köstlichkeiten auf:

Statt in der Zeitung kannst du morgens mal ein bisschen in unserer Kochschule lesen. Wir verraten dir, welche Süßigkeiten vegan sind und welche Lebensmittel überraschenderweise wiederum nicht. Außerdem haben wir die beliebtesten veganen Honig-Alternativen gekürt. Die passen auch gut zum Buchweizen-Porridge.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Porridge aus Buchweizen statt aus Haferflocken, mit feiner Schokonote.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Buchweizen mit kaltem Wasser bedecken und mindestens 1 Stunde einweichen. Anschließend abtropfen lassen.

  2. Buchweizen, Wasser, Pflanzenmilch, Sirup, Kakaopulver und Gewürze zusammen in einem Topf verrühren und aufkochen. Anschließend 15 Minuten köcheln lassen und dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

  3. Ist der Buchweizen weich, Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit klein geschnittenem Obst und gehackten Nüssen servieren.

Markiert: