Vegane Kartoffelpuffer mit Lauch zum Abendessen? Sehr gerne!

Was gibt’s denn heut zum Abendessen? Wir hätten da schon eine Idee: Probier’s mal mit diesen veganen Gemüserösti!

Eine gusseiserne Pfanne in der Draufsicht, darin ein veganer Kartoffelpuffer mit Lauch
Vegane Kartoffelpuffer mit Lauch sind das perfekte Abendessen, wenn dir belegte Brote zu langweilig sind. © Shutterstock/ hlphoto

Abends nur Stulle mit Brot? So eine belegte Scheibe selbst gebackenes Brot hat zwar durchaus ihre Berechtigung, aber manchmal darf es zum letzten Mahl des Tages gern auch etwas ausgefallener sein. Soll heißen: Binde dir ruhig nochmal die Schürze um, nimm Topf oder Pfanne zur Hand und schmeiß den Herd an! Klar, viel Zeit sollte dabei nicht mehr drauf gehen, aber keine Sorge, bei unseren veganen Kartoffelpuffern mit Lauch hält sich die Zubereitungszeit glücklicherweise in Grenzen.

Achtung: Beim Putzen des Lauchs immer ganz besonders gründlich vorgehen, denn in den Abzweigungen der einzelnen Blätter versteckt sich gern mal ein bisschen Erde. Deshalb die Blätter unbedingt ein wenig nach unten biegen, um wirklich jeden Schmutzrest zu entfernen. Auf diesen Extracrunch kann man nämlich liebend gern verzichten!

Wenn du möchtest, verspeise die veganen Kartoffelpuffer mit Lauch zusammen mit einem selbst gemachten Dip. Wir empfehlen dir einen von diesen hier:

Und falls du noch nicht genug von Röstis hast, solltest du folgende Gerichte kennenlernen: unsere veganen Süßkartoffelpuffer mit Zitronen-Dip oder Karotten-Zucchini-Puffer, ebenfalls mit einem frischen Dip.

Kennst du schon unsere Kochschule? Wenn nicht, wirf unbedingt mal einen Blick hinein. Da erfährst du nämlich unter anderem, was die Unterschiede von Kartoffeln und Süßkartoffeln sind. Oder ob man keimende Kartoffeln noch essen kann. Oder was die Kartoffel als Lagergemüse auszeichnet. Oder, oder, oder…

Vegane Kartoffelpuffer mit Lauch zum Abendessen? Sehr gerne!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Was gibt's denn heut zum Abendessen? Wir hätten da schon eine Idee: Probier's mal mit diesen veganen Kartoffelpuffern.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes den Lauch gründlich waschen und in Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel hacken. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und mit einer Reibe zerkleinern.

  2. Lauch, Zwiebeln und Kartoffeln mit Mehl verrühren und die Masse mit den Gewürzen verfeinern. 

  3. Eine Pfanne bereitstellen und ausreichend Öl darin erhitzen. Nun von der Kartoffelmasse mit einem Esslöffel Portionen abnehmen und in die Pfanne geben, etwas platt drücken und die Puffer beidseitig braten. Anschließend aus der Pfanne nehmen, abtropfen lassen und mit klein geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreuen. Dazu passt ein selbst gemachter Dip.

Markiert: