Vegane Schoko-Cupcakes mit Minze: Chocoholics aufgepasst!

Wenn Kakao auf Minze trifft, werden Naschkatzen hellhörig. Eine Runde Cupcakes für alle, bitte!

3 vegane Schoko-Muffins mit Minze vor weißen Fließen in hellem Setting.
Wer bei diesen veganen Schoko-Cupcakes mit Minze nicht schwach wird, hat kein Schlemmerherz. © Shutterstock/ Gravity Digital

Manchmal braucht man was Süßes. Vor allem, wenn sich Gäste anmelden, die man umsorgen möchte. Oder wenn man einen Sonntagnachmittag im Frühling auf dem Balkon verbringt. Oder wenn man sich zum Picknick ins Grüne aufmacht. Oder wenn man die Lieblingsserie streamt. Oder… du siehst, es gibt viele Anlässe für eine Nascherei. Die liefern unsere veganen Schoko-Cupcakes mit Minze, und zwar auf zuckersüße Weise. Sie schmecken fluffig und frisch und sehen schon auf dem Kuchenteller zum Anbeißen aus.

Das frische Minzaroma erreichst du über das Frosting. Beim Mixen desselben greifst du nämlich auf ein paar Tropfen Minzextrakt zurück. Taste dich am besten Tropfen für Tropfen ans die finale Dosierung heran, denn: mehr geht immer, bei weniger wird’s schon schwieriger. Du möchtest ja nicht, dass die veganen Schoko-Cupcakes mit Minze am Ende wie Kaugummi schmecken.

Gut zu wissen: Falls du auf der Suche nach weiteren veganen Backkreationen bist, lohnt sich nicht nur ein Blick in unsere umfangreiche Rezeptsammlung. Schau dir unbedingt auch mal das Kochbuch „Vegan Cakeporn“ an. Darin findest du eine bunte und vor allem süße Mischung an Leckereien, wenn sich das nächste Mal die innere Naschkatze meldet. Oder du widmest dich als nächstes einfach einer dieser Ideen:

Jetzt möchten wir dir noch unsere Kochschule ans Herz legen. Immerhin zeigen wir dir nicht nur regelmäßig Rezepte wie diese veganen Schoko-Cupcakes mit Minze, sondern versorgen dich darüber hinaus mit spannenden Infos aus der Küche. So stellten wir dir vor Kurzem eine Übersicht über veganen Ei-Ersatz zum Kochen und Backen zusammen oder erklärten, welche pflanzlichen Milch-Alternativen es gibt. Na, neugierig?

Vegane Schoko-Cupcakes mit Minze: Chocoholics aufgepasst!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 55 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wenn Kakao auf Minze trifft, werden Naschkatzen schwach. Eine Runde Cupcakes für alle, bitte!

Zutaten für 12 Cupcakes

Für den Teig

Für das Frosting

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.

  2. Mehl, Backkakao, Zucker, Vanillezucker und Salz vermengen. Anschließend Öl und Sojamilch dazu gießen und alles kurz verrühren. Dann den Teig in die Mulden des Muffinblechs füllen und 20 Minuten backen. Ist die Stäbchenprobe nicht erfolgreich, Backzeit um bis zu 5 Minuten verlängern. Muffins vollständig abkühlen lassen.

  3. Während die Muffins im Ofen backen, die Cashewkerne für 30 Minuten in heißem Wasser einweichen. Abgießen, dann in einen Mixer geben und mit den anderen Zutaten pürieren. Pfefferminzextrakt und Lebensmittelfarbe dabei nach Belieben dosieren. 

  4. Sind die Muffins komplett abgekühlt, das Frosting mit einer Spritztüte oder einem Spachtel auf den Küchlein verteilen und nach Belieben mit ein paar Minzblättern garnieren.

Markiert: