Diesen thailändischen Klassiker kannst du als appetitanregende Vorspeise servieren oder als leichte und würzige Hauptspeise mit Reis. Die vegane Tom Kha Hed ist weich im Geschmack und überzeugt durch ihre leichte Schärfe, die deinen Kreislauf wieder in Schwung bringt.

Beim Löffeln dieser dampfenden Suppe kannst du dich ganz auf den Geschmack konzentrieren. Fruchtig-frisches Zitronengras, würziger Ingwer, erdige Pilze und cremige Kokosmilch runden diese Suppe ganz ohne fleischlichen Zusatz ab. Damit macht unsere vegane Tom Kha Hed der bekannteren Tom Kha Gai Konkurrenz. Vielleicht kennst auch du die Version mit Hühnerbrust, thailändisch Gai, und Hühnerbrühe? Dann probier‘ heute doch mal die leichtere Variante!

Wenn du ein ganzes Menü mit ausgefallenen asiatischen Gerichten zubereiten willst, lass dich doch von unseren tollen Rezepten inspirieren:

Eine vegane Tom Kha Hed als Alternative?

Oft gibt es gängige Gerichte, bei denen man davon ausgeht, dass Fleisch ein essentieller Bestandteil davon sein muss. Dabei steckt in gutem Gemüse und Obst schon so viel Geschmack und Konsistenz! Eine gut eingesetzte Auswahl an Kräutern und Gewürzen runden das Gericht ab und lassen dich vergessen, dass daran angeblich etwas fehlt. Wir zeigen dir, wie du zum einen richtig mit Gewürzen umgehst und stellen dir eine Vielzahl an spannenden und einfachen veganen und vegetarischen Gerichten vor.

Du möchtest deinen Körper mehr spüren und ihm Gutes tun? Viel geht über eine richtige Ernährung. Dabei hilft es beispielsweise schon viel, Zusatzstoffe in Fertiggerichten zu vermeiden und mehr zu Hause selbst zu machen. Wir haben die tolle „Cook it Yourself„-Rubrik aufgestellt, die dich regelmäßig mit spannenden und einfachen Ideen inspiriert. Gleichzeitig ist es total wichtig, langsam und bewusst zu essen. Das macht auch viel mehr Spaß, denn du konzentrierst dich auf jeden Bissen und das Zusammenspiel der Geschmäcker auf deiner Zunge. Bei der Reinigung des Körpers von Schadstoffen kannst du dann zum Beispiel auf diese 5 Lebensmittel zurückgreifen.

Tolle Rezepte für eine ausgewogene und gesunde Ernährung findest du auf unserer Übersichtsseite!

Vegane Tom Kha Hed

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Scharfe und cremige Suppe mit feinem Gemüse gefällig? Dann zauber' dir diese köstliche vegane Tom Kha Hed! 

Zutaten

Zubereitung

  1. Ingwer schälen und fein hacken. In heißem Öl gemeinsam mit Currypaste, Galgant und Chili anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Dosentomaten hinzufügen. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Pilze putzen und vierteln. Beides zu der Brühe hinzufügen. 

  2. Um das Meiste aus dem Zitronengras an Geschmack zu bekommen, dieses flach klopfen und drücken, sodass etwas Saft austreten kann. Gemeinsam mit den Kaffer-Blättern zu der Brühe hinzufügen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Brühe auf niedrige Temperatur runterschalten und für 15 Minuten ziehen lassen. 

  3. Wenn die Suppe gezogen hat, die Kokosmilch hinzufügen und Hitze wieder auf mittlere Stufe hochstellen. Die Limette, Chilischote und den Koriander waschen und Limette und Chili in Scheiben schneiden. Die Suppe in eine Schüssel geben und mit der Limette, der Chili und dem Koriander garniert servieren. Gut dazu passt Jasminreis und weitere Gemüsesorten wie z.B. Austernpilze oder rote Paprika.

Markiert: