Oktoberfest-Schmankerl für alle: So machst du vegane Weißwurst

Bald heißt es wieder: O’zapft is! Wir bereiten uns schon jetzt aufs Oktoberfest vor und schlemmen vegane Weißwurst zum Frühstück. Mhhm lecker!

Fünf vegane Weißwürste mit einer Schale süßem Senf auf einem Teller, daneben zwei Gabeln und zwei Biergläser. Draufsicht.
An Guadn: Die veganen Weißwürste werden aus weißen Bohnen und Seitanmehl gemacht. © Getty Images/ MurzikNata

Nach zweijähriger Zwangspause meldet sich das Oktoberfest in der kommenden Woche zurück. Während die einen schon die Dirndl gewaschen und die Lederhosen hervorgekramt haben, könnte es den anderen wahrscheinlich kaum egaler sein. Das Oktoberfest spaltet – ähnlich wie der rheinländische Karneval – die Nation. Uns dient es allemal als Anlass, uns mit der Speisekarte des weltweit größten Volksfestes auseinanderzusetzen. Immerhin läuft uns allein beim Gedanken an Brezn, Obazda und all den anderen zünftigen Zungenschmeichlern das Wasser im Mund zusammen. Um uns kulinarisch auf die Wiesn vorzubereiten, lassen wir uns heute DAS bayerische Oktoberfest-Frühstück schlechthin schmecken – mit einem kleinen, fleischfreien Twist: vegane Weißwurst.

Dafür kneten wir einen „Teig“ aus pürierten weißen Bohnen und Seitanmehl. Das bekommt man auch als sogenanntes „Seitan-Fix“ im Biomarkt oder gut sortiertem Supermarkt. Je nach Marke kann es sein, dass sich bei der Zubereitung ein paar Unterschiede in der Konsistenz der Masse für die Weißwurst ergeben. Am besten probierst du es einfach mal aus und passt gegebenenfalls die Menge etwa des Wassers etwas an.

Zum veganen Weißwurst-Frühstück servierst du am besten noch veganen Obazda und frisch gebackene Laugenstangen. Außerdem lecker auf dem fleischfreien Buffet:

Einen klaren Vorteil hat unsere vegane Weißwurst: Im Gegensatz zum Besuch auf dem Oktoberfest spart man mit ihr rares Bares. Auf der Theresienwiese zahlt man für eine Maß Bier gern zwölf Euro und mehr, das Paar Weißwürste bekommt man für nicht weniger – eher mehr – als sieben Euro. Da lassen wir uns das Bayerische Frühstück vielleicht in diesem Jahr lieber zu Hause schmecken. An Guadn!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Oktoberfest-Schmankerl für alle: So machst du vegane Weißwurst

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 50 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Fleischfreie Weißwurst auf Basis von Bohnen und Seitan-Fix.

Zutaten für 8 Würste

Zubereitung

  1. Zunächst Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Zitrone gründlich waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Du brauchst ca. 2 TL. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

  2. Die Bohnen abwaschen und abtropfen lassen. Anschließend mit Zwiebel- und Knoblauchstückchen, Zitronenabrieb, Petersilie, Wasser und den Gewürzen pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

     

    Achtung: Gib das Wasser schluckweise hinzu, damit die Masse nicht zu flüssig wird.

  3. Die pürierte Masse im nächsten Schritt mit dem Seitan-Fix vermengen und zu einem Teig kneten. Den Teig in 8 gleichgroße Portionen teilen und aus jeder Würste formen. Die Würste fest in ein sauberes Geschirr- oder Mulltuch oder eine Stoffserviette wickeln und die Ende gut mit einem Faden verknoten. 

  4. Die Würste nun 30 Minuten lang in siedendem Wasser kochen, danach etwas abkühlen lassen, auspacken und sofort verzehren.