Veganer Heidelbeer-Auflauf

Ein Teller veganer Heidelbeerauflauf mit einer Kugel Vanilleeis, daneben liegen ein Löffel und einige Heidelbeeren verstreut.
pinit

Das Rezept für diesen veganen Heidelbeer-Auflauf hat meine Schwester aus den USA mitgebracht, wo sie nach dem Abi ein Jahr als Au-Pair arbeitete. Wir haben die süße Sünde als Blueberry Surprise kennengelernt, und eine Überraschung ist sie wirklich. Noch nie habe ich so ein köstliches Dessert gegessen, das bei uns damals fast wöchentlich auf dem Tisch landete. Vor kurzem haben wir es nach bald zehn Jahren das erste Mal wieder zubereitet und schwebten erneut im Dessert-Himmel.

Übrigens handelt es sich bei diesem veganen Heidelbeer-Auflauf nicht um einen Crumble, weil die Teigdecke nicht zu Streuseln geformt wird, sondern zu kleinen Fladen. So verschmilzt die obere Teigschicht fast mit der Füllung – was für ein Geschmackserlebnis! Den Auflauf kannst du auch nachmittags statt Kuchen servieren. Ist bei uns auch schon vorgekommen.

Dank TK-Kost lässt sich der Auflauf mittlerweile das ganze Jahr über zubereiten. Achte nur darauf, die tiefgefrorenen Beeren rechtzeitig aus dem Gefrierschrank zu nehmen und auftauen und abtropfen zu lassen.

Bei all dem Süßkram in diesem Rezept konnte ich nicht anders, als unsere Rezeptsammlung nach weiteren Ideen zu durchstöbern. Folgendes habe ich dabei gefunden:

Noch mehr köstlichen Nachtisch wie unseren veganen Heidelbeer-Auflauf gibt’s, wenn du dich selbst auf die Suche in unserer Rezeptsammlung machst. Viel Spaß und vor allem noch mehr Genuss!

Veganer Heidelbeer-Auflauf

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 35 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 50 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wir schweben auf Wolke 7, denn dieser süße Auflauf katapultiert uns direkt in den Dessert-Himmel.

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten verkneten und anschließend die Teigkugel eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Währenddessen die Füllung zubereiten. Dafür Heidelbeeren, Zucker und Stärke vermengen. 

  3. Nach Ende der Kühlzeit den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Backform einfetten.

  4. Den Teig in 2 Hälften teilen und die Backform mit einer Hälfte auslegen. Dann die Heidelbeeren darauf verteilen. Vom restlichen Teig kleine Portionen abnehmen, zu Kugeln formen, diese platt zu Fladen drücken und damit die Füllung bedecken. Nun den Auflauf 35 Minuten in den Ofen schieben und noch warm mit einer Kugel Eis servieren.

Markiert: