Veganer Karotten-Lachs

Veganer Kartotten-Lachs mit Räuchersalz, Kapern und Öl auf einem Bagel mit Frischkäse, Gurke, Zwiebeln auf einem schwarzen Holzbrett
pinit

Das nächste Frühstück steht an und du sehnst dich nach fettigem, rauchigen Lachs? Dann probier‘ dich doch mal an diesem feinen veganen Karotten-Lachs. Mit seiner öligen Konsistenz und seinem rauchig-frischen Geschmack kommt er dem tierischen Original sehr nahe. Wir sind überzeugt – du auch?

Das Leinöl im Rezept liefert dir Omega-3, das du sonst über Fisch aufnehmen kannst. Es ist essentiell für den Aufbau deiner Zellen und Hormone. Das Rauchsalz verleiht dem Karotten-Lachs die nötige Tiefe und Würze. Du bekommst es im Bioladen, Reformhaus, oder ganz einfach per Mausklick im Internet. Du hast Lust auf einen ganzen Fisch? Für marinierten Tofu aufs Brot kannst du ganz einfach eigene vegane Fischsauce herstellen!

Weitere tolle Brunch-Ideen haben wir für dich zusammengestellt:

Nicht erst seit der Netflix-Dokumentation Seaspiracy wissen wir, dass es gut wäre, weniger Fisch zu essen. Mit einem so einfachen und leckeren Ersatz wie dem Karotten-Lachs fällt uns der Verzicht bestimmt um einiges leichter. Weitere tolle und einfache vegane Rezepte findest du auf dieser Seite sowie über die Rezeptsuche.

Veganer Karotten-Lachs

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 5 min Gesamtzeit 15 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Veganer Lachs? Ja! Dieser Karotten-Lachs mit seiner rauchigen und saftigen Note ist das perfekte Substitut für den beliebten Klassiker auf das Morgenbrötchen.

Zutaten

Zubereitung

  1. In einem Topf Wasser mit einer Prise Salz zum Sieden bringen. In der Zwischenzeit Karottenschälen und mit dem Schäler in feine Streifen schneiden. 

  2. Karotten in dem siedenden Wasser ungefähr fünf Minuten blanchieren, bis sie eine weiche aber nicht labbrige Konsistenz haben. 

  3. Während die Karotten kochen die Gewürze, Öle und Soßen miteinander vermengen. Karotten abgießen, kalt abschrecken und anschließend mit dem Gewürz-Öl übergießen. Fünf Minuten ziehen lassen, servieren und den Rest im Kühlschrank einlegen lassen.