Veganes Kartoffelpüree

Eine Schale mit veganem Kartoffelpüree in der Draufsicht, sie steht auf einem weißen Holzbrett, daneben liegen ein Stampfer und eine Kartoffel.
pinit

Es gibt wohl kaum ein Gericht, dass sich einfacher für Veganer:innen umwandeln lässt als Kartoffelbrei. Milch und Butter kannst du nämlich ganz easy mit tierfreien Alternativen ersetzen und schon hast du ein veganes Kartoffelpüree. Nichts leichter als das, oder?

Wenn du möchtest, kannst du das vegane Kartoffelpüree neben Muskatnuss auch noch mit anderen Gewürzen oder Zugaben verfeinern. Wie wär’s mal mit einer Prise Zimt, in Röllchen geschnittenem Schnittlauch, gehackter Petersilie, gepresstem Knoblauch oder Trüffelöl? Vielleicht fällt dir ja auch noch etwas ein, die Auswahl an Möglichkeiten ist zumindest riesig.

Genau wie die Optionen für weitere Rezepte mit Kartoffeln. Bestimmt gefällt dir eine von folgenden Ideen:

In unserer Rezeptsammlung findest du noch mehr Inspiration rund um der Deutschen liebsten Knolle. Oder du wirfst einen Blick in unser Kochbuch der Woche mit dem Titel Kartoffelküche. Das versorgt dich nicht nur mit einer Menge Rezepten, sondern auch mit spannenden Fun Facts zur Kartoffel. Falls du dich darüber hinaus noch mit Zutaten und deren Zubereitung vertraut machen möchtest, empfehlen wir dir unsere Kochschule. So verraten wir dir zum Beispiel, wie du extra knusprige Kartoffeln im Ofen zubereitest. Ein Tipp: Es braucht dazu eine ganz bestimmte Zutat. Noch mehr Insights gefällig? Dann schau einfach in der EAT CLUB Kochschule vorbei.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Geht auch vegan: Kartoffelpüree. Ist aber genauso cremig wie sonst, versprochen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser gar kochen. Anschließend abgießen.

  2. Margarine und etwas Pflanzenmilch dazu geben und die Kartoffeln zerstampfen. Nach und nach weitere Milch dazu geben, bis das Püree die gewünschte Konsistenz hat. Nun noch mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Markiert: