Resteverwertung at its best! Für unsere Brot-Frikadellen nutzt du übriggebliebenes Brot vom Vortag. Eingeweicht in Milch werden daraus lockere Bouletten, die Kindheitserinnerungen an sonntägliche Mittagessen mit der ganzen Familie hervorrufen. Hausmannskost? Ja, aber bitte heute mal vegetarisch! Der Gurkensalat verleiht dem deftigen Gericht die nötige Frische.

Immer mehr Fleischklassiker zeigen sich heutzutage im Veggie-Gewand, so zum Beispiel die Spinat-Quiche. Normalerweise mit Speck und Zwiebeln zubereitet, kommt sie stattdessen mit Ziegenkäse und Rosinen daher. Eine tolle Alternative zu Burgern sind die veganen Gemüse-Pattys, die mit Sommersalat serviert werden. Auch folgende Ideen kommen gut ohne Fleischbeilage aus:

Übrigens: Hast du schon mal einen Blick in unsere Kochschule geworfen? Da erklären wir dir nicht nur wichtige Kochbegriffe, sondern geben auch Tipps für Lagerung und Verarbeitung verschiedener Zutaten. Falls du dich neben Rezepten wie die Brotfrikadellen mit Gurkensalat also auch für Küchentheorie interessierst, solltest du einen Blick riskieren.

Aber wir beliefern dich nicht nur mit Gerichten und Fachwissen, sondern informieren über spannende News aus der Foodie-Welt.

Vegetarische Brot-Frikadellen mit frischem Gurkensalat

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Hausmannskost, aber ohne Fleisch? Das klappt wunderbar mit unseren vegetarischen Brot-Frikadellen. Dank Gurkensalat bekommt das deftige Gericht eine frische Note.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst 300 ml Milch in einem kleinen Topf erwärmen. In der Zwischenzeit das Brot würfeln, mit Haferflocken in eine Schüssel geben und die warme Milch darüber gießen. Zehn Minuten ziehen lassen.

  2. Währenddessen die Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel, den Knoblauch und die Möhren darin drei Minuten anschwitzen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Brot geben und kurz abkühlen lassen.

  3. Für den Gurkensalat zunächst die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die übrigen Zwiebelwürfel zusammen mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen. Nun 4 EL Öl einrühren und die Gurke mit der Vinaigrette vermengen.

  4. Nun einen Dip zubereiten: Dafür Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in kleine Röllchen schneiden. Ein wenig Schnittlauch für die Dekoration beiseite stellen. Den Schmand mit 5 EL Milch verrühren und den restlichen Schnittlauch unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Den Käse gemeinsam mit dem Ei zum Brot geben, alles gut verkneten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Nun acht flache Frikadellen aus der Masse formen und in Öl in einer großen Pfanne von beiden Seiten knusprig braun braten. Abschließend die Frikadellen mit Schnittlauch bestreuen und mit dem Salat und dem Dip servieren.