Es muss ja nicht immer Fleisch sein: Das beweisen unsere vegetarischen Cannelloni, die mit Brokkoli und Möhren gefüllt sind. Normalerweise kennst du Cannelloni vielleicht in der Version mit Ricotta, Spinat und Hackfleisch, aber davon haben wir uns zumindest heute mal verabschiedet… Und gemerkt, dass bekannte Klassiker auch ganz wunderbar ohne Fleisch funktionieren.

Der Begriff „Cannelloni“ stammt übrigens vom Wort „canna“, was italienisch ist für „Rohr“. Und genauso sehen die Teigwaren auch aus, denn mit ihrem großen, runden Hohlraum erinnern sie tatsächlich an ein Rohr. Bei der Füllung profitierst du übrigens von einer großen Auswahl und kannst deiner Fantasie freien Lauf lassen: Probiere gern auch anderes Gemüse für die vegetarischen Cannelloni aus und entdecke den Pastaklassiker immer wieder neu. Und wenn du magst, kannst du natürlich auch direkt fertige Cannelloni-Nudeln kaufen, anstatt sie aus Lasagneplatten zu rollen.

Was sich aus übriggeblieben Lasagneblättern noch alles zaubern lässt? Zum Beispiel diese Lasagne-Suppe mit Parmesan-Crisps. Klingt ziemlich gut, oder? Und wir haben natürlich noch mehr aus der italienischen Küche: Diese Zuppa Toscana zum Beispiel, oder einen Zucchini-Auflauf mit Parmesan. Für die schnelle Küche eignet sich rotes Pesto mit getrockneten Tomaten hervorragend: Es ist nicht nur fix zubereitet, sondern schmeckt selbstgemacht auch noch doppelt so gut wie gekauft.

Sooo, und weil wir einfach nicht genug bekommen von Pasta, kommen hier noch ein paar mehr Ideen, dieses Mal sogar mit bildlicher Untermalung:

Übrigens: In unserem Ratgeber stellen wir dir regelmäßig hilfreiche Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen vor. Es gibt beispielsweise typische Fehler beim Kochen von Nudeln, die du ganz leicht vermeiden kannst.

Aber jetzt erstmal viel Spaß und vor allem Genuss mit unseren vegetarischen Cannelloni! Und wenn du magst, liest du dir nachher noch etwas über die italienischen Pasta Grannies durch und erfährst das eine oder andere Geheimnis aus der Kunst des Nudelmachens.

Vegetarische Cannelloni mit Brokkoli und Möhren

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Klassiker in vegetarischem Gewand sind unsere Spezialität: Diese Gemüse-Cannelloni mit Möhren und Brokkoli sind der beste Beweis. Und das Tolle: Sie lassen sich im Nu zaubern. Los geht's!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst die Tomaten abtropfen lassen und zusammen mit 60 ml Öl und dem Wasser pürieren. Den Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen abzupfen und in die Tomatensoße rühren.

  2. Den Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Die Möhren schälen und würfeln. Anschließend das Gemüse in kochendem Salzwasser bissfest garen. Dann das Wasser abgießen.

  3. In der Zwischenzeit die Lasagneblätter ebenfalls in kochendem Salzwasser etwa fünf Minuten weich garen, abtropfen lassen und mit dem restlichen Öl bestreichen.

  4. Jetzt eine Mehlschwitze zubereiten: Dafür Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und Mehl unterrühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Unter Rühren die Milch einfließen und dann aufkochen lassen. Als nächstes den Käse unterrühren und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Die Lasagneblätter mit Tomatensoße bestreichen und dann das Gemüse darauf verteilen. Vorsichtig einrollen und in eine Auflaufform legen. Mit der hellen Soße übergießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 2) etwa 20 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und pro Portion zwei Cannelloni servieren.