Pikant gewürzt: Vegetarisches Gemüsecurry mit Reis und Chili

Eine dunkle Schale mit vegetarischem Gemüsecurry und Reis in der Draufsicht, daneben liegen ein schwarzer Löffel und ein graues Geschirrtuch.
pinit

Heut wird’s feurig! Dieses vegetarische Gemüsecurry mit Reis und Chili kommt nämlich mit einer ordentlichen Portion Würze daher. Aber keine Sorge: Jede:r würzt nur so viel, wie er und sie mag. So ist das Rezept auch für alle geeignet, die es milder mögen.

Apropos Gewürze: Bei deren Verwendung kann einiges schief gehen. Deshalb haben wir die häufigsten Fehler beim Würzen für dich zusammengefasst – und gleich erklärt, wie du sie vermeidest.

Gerade in der asiatischen Küche wird gern und viel gewürzt, da kommt unsereins schon mal an die eigenen Geschmacksgrenzen. Aber das Tolle an Gewürzen ist ja, dass man die Intensität variieren kann: einfach mit wenig anfangen und bei Bedarf mehr hinzugeben. Andersrum wird das schon schwieriger, achte deshalb darauf, behutsam zu starten.

Jetzt, da wir das geklärt haben, wird’s Zeit für weitere Rezeptideen aus Indien! Kennst du das für das Land typische Naanbrot? Wenn nicht, solltest du das schnell ändern, denn im Gegensatz zu unserem traditionellen Brot ist die indische Variante reich an unterschiedlichen Aromen. Überzeug dich selbst, zum Beispiel mit diesem Naan mit salzigem Kokosdip. Und wir haben noch mehr Inspiration:

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bereit für ein Geschmacksfeuerwerk? Das liefert dir nämlich unser pikant gewürztes Gemüsecurry mit Reis. Los geht's!

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt den Reis nach Anweisungen auf der Packung gar kochen. In der Zwischenzeit Champignons putzen, Lauchzwiebeln, Möhren, Paprika und Brokkoli waschen und alles klein schneiden.

  2. Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Möhren darin einige Minuten dünsten. Jetzt die Brokkoli, Pilze, Paprika und Lauchzwiebeln dazugeben, umrühren und mitbraten. Kurz vor Ende der Garzeit mit Salz, Pfeffer, Curry und Chili würzen. Dann mit dem abgegossenen Reis genießen.

Markiert: