Imbissklassiker selbst gemacht: Vegetarisches Halloumi-Gyros im Fladenbrot

Bock auf Geschnetzeltes? Wie wäre es dann mal einem Veggie Halloumi-Gyros im Fladenbrot?

Vegetarisches Halloumi-Gyros im Fladenbrot auf weißem Papier und Holzbrett. Frontalansicht.
Mal wieder Lust auf Geschnetzeltes? Warum nicht mal vegetarisch und griechisch inspiriert? Dann check unser vegetarisches Halloumi-Gyros im Fladenbrot. © EAT CLUB / Isabell Triemer

Was gibt es Schöneres als ein gefülltes, duftendes Fladenbrot auf die Hand für unterwegs. Was wäre, wenn wir dir sagen, dass du ohne Aufwand diesen Genuss jederzeit zu Hause haben kannst? Mit unserem vegetarischen Halloumi-Gyros im Fladenbrot geht das nämlich easy! Wir sparen Zeit, Arbeit und Küche putzen, kaufen also einige Zutaten als Fertigprodukt ein. Dazu gibt es natürlich klassisch griechisch inspiriertes Geschnetzeltes… ohne Gyros geht nicht, doch unseres ist vegetarisch aus Halloumi! Es folgen die Klassiker wie Zwiebeln, Tomaten und Krautsalat. Als Sauce kommt sowieso nur Zaziki infrage. Ein paar eingelegte Peperoni obendrauf und fertig ist dein Halloumi-Gyros im Fladenbrot!

Vegetarisches Halloumi-Gyros im Fladenbrot: Selbst gemachte Zutaten für Gyros und Co.

Natürlich wollen wir dir mit unseren Cook-it-yourself-Rezepten die Möglichkeit geben, auch jede einzelne Zutat unseres Halloumi-Gyros im Fladenbrot nachzukochen. Wenn du also Zeit und Muße hast, gönn‘ dir Selbstgemachtes… hier sind unsere Rezepte:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Imbissklassiker selbst gemacht: Vegetarisches Halloumi-Gyros im Fladenbrot

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Besser als von der Bude: vegetarisches Halloumi-Gyros im Fladenbrot.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Halloumi in Streifen schneiden. Mit dem Gyrosgewürz und 2 EL Olivenöl vermischen.

  2. Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Peperoni abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Alle beiseite stellen.

  3. Das Fladenbrot vierteln und jedes Viertel tief ein-, aber nicht ganz durchschneiden. Nun den Halloumi in 1 EL Olivenöl in einer Pfanne knusprig braten. Dabei mehrmals wenden. 

  4. Jedes Brotviertel mit Krautsalat, Halloumi, Tomaten, Peperoni und Zaziki füllen. Mit Petersilie und Paprikapulver bestreuen und servieren.