Vegetarisches Kohlrabischnitzel mit selbst gemachtem Dip: Mehr als eine Alternative!

Vegetarisches Kohlrabischnitzel mit selbstgemachtem Dip in Pfanne, daneben Schüssel mit Dip
pinit

Bei diesem vegetarischen Kohlrabischnitzel mit selbstgemachtem Dip vermisst niemand das Fleisch, denn der Vergleich lohnt gar nicht. In diesem Rezept steckt viel Gemüse und eine würzige Käsenote, was es nicht nur für Vegetarier zum echten Geschmackserlebnis macht.

Übrigens verwendest du für dieses Gericht den eher unbekannten Montello-Käse. Das liegt daran, dass sich der im Geschmack ähnliche Parmesan leider nicht für eine vegetarische Ernährung eignet. Warum? Weil man für die Trennung des Milcheiweißes immer sogenanntes tierisches Lab aus Kälbermägen nutzt. Für dein vegetarisches Kohlrabischnitzel mit selbstgemachtem Dip nimmst du daher lieber den Montello, denn dieser Hartkäse wird ohne tierisches Lab produziert.

Ein tolles vegetarisches Ersatzrezept ist auch unsere vegetarische Bolognese, denn ohne Fleisch musst du in der Küche auf keinen Fall auf Geschmack verzichten. Das zeigt auch diese vegetarische Pilzquiche mit Lauch.

Hier findest du noch mehr Inspiration:

Da fällt dir der Weg an der Fleischtheke vorbei bald nicht mehr schwer!

Vegetarisches Kohlrabischnitzel mit selbst gemachtem Dip: Mehr als eine Alternative!

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese vegetarische Alternative schmeckt vielleicht nicht wie ein Wiener Schnitzel. Aber die Gemüsenote macht es einfach noch aufregender als die tierische Variante!

Zutaten

Zubereitung

  1. Als Erstes den Kohlrabi vorbereiten. Dafür schälen und in 16 Scheiben von je 1 cm Dicke schneiden. Dann für zwei Minuten in kochendes Salzwasser geben, eiskalt abschrecken und abtupfen.

  2. Nun für den Dip die Lauchzwiebel abspülen und in feine Ringe schneiden. Den Quark mit der Sahne und 1- 2 EL kaltem Wasser vermengen. Die vorbereiteten Lauchzwiebeln sowie die frischen Kräuter dazugeben und alles mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

  3. Die Kohlrabischnitten noch mit Salz und Pfeffer würzen. Zunächst in einer Schüssel mit dem Mehl wälzen und dann durch die zuvor verquirlten Eier ziehen. Schließlich den Sesam mit dem Montello zusammen in eine Schüssel geben und Kohlrabischnitten damit panieren.

  4. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Kohlrabischnitten in das heiße Fett geben und beidseitig goldbraun backen. Die fertigen Schnitzel im Ofen oder unter einem Teller warm halten, dann mit dem Kräuterquark servieren. Guten Appetit!