In der Weihnachtsbäckerei… gibt es manche Schneeballschlacht! Richtig gelesen: Auch wenn die Hoffnung auf weiße Weihnachten auf den Straßen von Jahr zu Jahr immer geringer wird, heißt das nicht, dass man in Innenräumen nicht ordentlich eingepudert wird. Möglich machen das unsere Walnuss-Schneebälle. Die sind klein und rund und — ihr ahnt es — mit einem Haps im Mund.

Mit Ahornsirup, Kakao oder Mandelmus stecken köstliche Aromen in den kleinen Bällchen. Puderzucker bringt die Kugeln am Ende zum Glänzen. Die könnten wir uns auch als Christbaumkugeln am Weihnachtsbaum vorstellen. Während die Bescherung in vollem Gange ist, könntest du nebenbei ganz frech davon naschen. Oder eine Schneeballschlacht machen. Let the Games begin!

Weihnachts- und Winterzeit ist Plätzchenzeit! Neben unseren Walnuss-Schneebällen haben wir eine ganze Reihe weiterer Keks-Highlights für dich:

Beim Backen machen selbst die Besten manchmal Fehler. Wir haben 11 Fehler, die den Kuchen verderben, aufgelistet. Damit kann (fast) nichts mehr schiefgehen. Unser Artikel zum Mehl gibt Rat, welche Mehl-Type für welches Rezept benutzt wird. In unserer Kochschule haben wir zudem jede Menge weiterer Tipps und Tricks für dich.

Walnuss-Schneebälle

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 15 Min. Portionen: 60 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Mit unseren Walnuss-Schneebällen bist du für jede Schneeballschlacht gerüstet. Und schmecken tun die kleinen Kügelchen auch hervorragend.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Walnüsse auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 3) circa 10 Minuten rösten. Nüsse abkühlen lassen und fein mahlen.

  2. Anschließend Butter, 50 g Puderzucker, Vanillezucker und -mark, 1 TL Rum und 1 Prise Salz hellcremig rühren. Gemahlene Nüsse und Mehl untermischen und alles gut verkneten. Teig zugedeckt circa 30 Minuten kalt stellen.

  3. Mandelmus, Sirup, Kakao und 2 TL Rum glatt rühren. Nussteig zu circa 45 Kugeln formen, flach drücken, mit jeweils etwas Mandel-Schokocreme bestreichen und wieder zu Kugeln formen. Auf mit Backpapier belegtem Backblech im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 3) circa 15 Minuten backen. Nach dem Backen sofort in 100 g Puderzucker wälzen. Auskühlen lassen. Plätzchen mit Butterbrot- oder Backpapier in Lagen in luftdicht verschließbare Gebäckdosen schichten und geschlossen lagern.