Würziges Ofenglück: Warmer Röstgemüse-Salat

Ein warmer Röstgemüse-Salat hat einfach was richtig Wohliges. Rosenkohl, Kürbis und Pilze kommen hierfür würzig und aromatisch aus dem Ofen – einfach lecker.

Warmer Röstgemüse-Salat in einer schwarzen Schüssel vor hellem Hintergrund.
Warmer Röstgemüse-Salat macht sich hervorragend als Beilage, schmeckt aber auch als Hauptgericht super und macht gut satt. © EAT CLUB / Isabell Triemer

Es geht doch nichts über dampfendes Gemüse voller Würze und Aromen. Ein warmer Röstgemüse-Salat sorgt dafür, dass (mindestens) deine Küche verführerisch duftet, während das Gemüse im Ofen steckt. Pass auf, dass der Salat es noch auf den Teller schafft. Es ist nämlich sehr verlockend den einfach vom Blech weg zu snacken.

Zum Aroma trägt das Ras el-Hanout einen großen Teil bei. Die nordafrikanische Gewürzmischung selber zu machen, ist übrigens gar nicht so schwer. Es lohnt sich wirklich, die auf Vorrat zu haben, denn damit lässt sich alles mögliche verfeinern. Von Gemüse-Gerichten bis hin zu Couscous-Rezepten. Und ganz klar auch warmer Röstgemüse-Salat.

Dieser ist aber nicht nur wegen der Gewürze so lecker. Die Kombination aus Kürbis, Rosenkohl und Champignons macht einfach echt was her. Und mit so viel Gemüse fühlt sich dieser Genuss gleich viel gesünder an. Trotzdem zählt warmer Röstgemüse-Salat ohne Frage zu den Comfort Foods. Den kann man immer wieder essen und hat (hoffentlich) nie die Nase voll. Hast du Lust auf noch mehr solcher Wohlfühl-Rezepte? Hier sind ein paar Empfehlungen aus unserer Rezeptsammlung für dich, guten Appetit:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Warmer Röstgemüse-Salat passt gut zu Gewürzreis, aber schmeckt auch für sich schon wirklich lecker. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 Grad/Umluft: 160 Grad). Den Rosenkohl putzen, waschen, abtropfen lassen und je nach Größe halbieren. Kürbis halbieren, entkernen, putzen, waschen und in Würfel schneiden. Die Pilze säubern, putzen und halbieren.

  2. Für die Marinade den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit 8 EL Öl, 2 TL Salz und Ras el Hanout verrühren und mit dem Gemüse mischen. Das Gemüse in der Fettpfanne des Backofens verteilen und im Ofen circa 30 Minuten garen.

  3. Circa 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Schalotten schälen und fein würfeln. Mit der Brühe in einem Topf aufkochen. Essig und 2 EL Öl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen, mit der Sauce mischen und noch einmal abschmecken.