Sizilianische Wassermelonen-Granita: Sì, prego!

Die perfekte Abkühlung für den Sommer besteht aus drei Zutaten und heißt Wassermelonen-Granita. Wie in Italien. Bitte mehr davon!

Zwei Gläser Wassermelonen-Granita auf einem blauen Küchentuch
Schon mal daran gedacht, aus Wassermelone Eis zu zaubern? © GettyImages/Mizina

Bei Granita muss ich direkt an die unzähligen Italien-Urlaube denken, die ich als Kind erleben durfte. Logischerweise war es im Sommer immer besonders heiß und eine richtige Abkühlung gab es nur, wenn wir in die Berge fuhren. Da dies allerdings nicht immer ging (und das Stadtleben als Kind nun mal deutlich interessanter war), musste jene Abkühlung also irgendwie von woanders her. Aus diesem Grund durften wir Kinder besonders viel Eis schlemmen… besonders erfrischend: Wassermelonen-Granita.

Granita ist streng genommen eine sizilianische Spezialität und lässt sich mit Sorbet vergleichen. Slush-Eis, das wir gerne in Freibädern oder auf dem Rummel genießen, kommt auch nah dran. Die Basis für Granita sind Zuckersirup und frisch gepresster Zitronensaft, die dann durch ständigem Rühren die typische körnige Konsistenz annehmen. Bei dieser Version verwenden wir noch frische Wassermelone, die ohnehin die perfekte Abkühlung für den Sommer ist. Statt Wassermelone kannst du aber auch Rhabarber oder Erdbeere verwenden – wie du magst.

Da wir im Sommer nicht genug von leckeren Abkühlungen bekommen können, liefern wir dir hier noch ein paar weitere Ideen. Pass bloß auf, dass dein Tiefkühlfach noch genug Platz hat vor lauter Schlemmereien:

Falls du schon gedanklich vor dem Supermarkt-Regal stehst, um die Zutaten für die Wassermelonen-Granita zu kaufen: Wie findet man heraus, ob eine Melone reif ist? In unserem Artikel verraten wir dir mehrere Tricks, um dir den Kauf einer wohlmöglich unreifen Melone zu ersparen. Gern geschehen!

Sizilianische Wassermelonen-Granita: Sì, prego!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Ruhezeit 4 Stunde Gesamtzeit 4 hrs 10 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Für unsere Wassermelonen-Granita benötigst du lediglich 3 Zutaten und etwas Zeit. Das Ergebnis: Eine herrlich erfrischende Abkühlung aus Sizilien.

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und pürieren, bis eine sämige Masse entstanden ist.

  2. In eine flache Form geben und für 2 Stunden ins Gefrierfach stellen. Kurz herausnehmen und mit einer Gabel durchrühren, anschließend erneut für 2 Stunden ins Gefrierfach stellen. Die Prozedur immer wieder ein paar Mal wiederholen bzw. solange, bis der gesamte Inhalt eine körnige Masse ergibt.

  3. Ist die Wassermelonen-Masse gefroren, kann sie mit einem Eisportionierer aus der Form gekratzt und in zwei Schalen gefüllt werden. Je nach Belieben mit frischer Minze garnieren.

Markiert: