Die Adventszeit im Alpenraum ist ein kulinarische Traum: Auf den Weihnachtsmärkten gibt es vor zauberhafter Kulisse Vanillekipferl, Kaiserschmarrn, Orangenpunsch, Lebkuchen und natürlich Germknödel. Die süßen Hefeklöße sind das beliebteste Winter-Fastfood auf Märkten oder Hütten. Im Moment sind diese für uns aber unerreichbar, deshalb veranstalten wir jetzt daheim unseren eigenen weihnachtlichen Hüttenzauber. Es gibt fluffige Germknödel mit Pflaumen sowie diese Gaumenfreuden:

Steht dir der Sinn nach noch mehr Leckereien aus dem Alpenraum? Das trifft sich gut. Hast du schon unsere Rezepte für bayerische Semmelknödel, die veganen Kasnudeln mit Kartoffelfüllung sowie fruchtige Mini-Aprikosen-Strudelrollen ausprobiert? Wenn nicht, ist es nun höchste Zeit, das nachzuholen.

Weihnachtliche Alpenküche: Germknödel mit Pflaumenmus

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 50 min Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 1 Stunde Gesamtzeit 2 hrs 10 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Hüttenzauber für zu Hause: Süße Germknödel mit Pflaumenmus die glücklich machen.

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung

Zum Bestreuen und Servieren

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, die Hefe hineinbröckeln, den Zucker darüber streuen und die Milch darüber gießen. Den Teig an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

  2. Die Butter zerlassen und zusammen mit den Eigelben zufügen, durchkneten und wieder 20 Minuten gehen lassen. Dann den Teig in 4 gleich große Stücke teilen, kräftig durchkneten, zu Kugeln formen, auf ein Brett legen, mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

  3. In der Zwischenzeit das Pflaumenmus mit dem Zimt verrühren. In jede Teigkugel ein Loch drücken und jeweils 2 EL Mus einfüllen. Die Teigränder sorgfältig zusammendrücken, so dass die Kugel wieder ganz geschlossen ist. Nochmals 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.

  4. In einem breiten, hohen Topf einen Siebeinsatz hineinlegen und den Topfboden mit ausreichend Wasser bedecken. Das Wasser zum Kochen bringen. Die Germknödel in den Siebeinsatz legen und 15-20 Minuten im Wasserdampf garen. Die Butter in der Pfanne erhitzen und aufschäumen lassen, die Knödel aus dem Wasser nehmen, in vorgewärmte Teller geben, mit der heißen Butter übergießen und mit dem Mohn bestreuen.