Hier kommt jemand, der dich am liebsten den ganzen Tag über begleiten möchte: unser Paprikafrischkäse. Er sagt, dass er schon morgens auf dem Frühstücksbrötchen schmeckt und behauptet darüber hinaus, dass du ihn auch ganz wunderbar mittags als Dip zu gesunden Gemüsesticks genießen kannst. Außerdem ist er der Meinung, er ist der ideale Partner am Abendbrottisch UND beim Serienabend für Nachos und Co. Klingt nach einem perfect Match, oder? Wir wünschen euch eine rosige (oder besser würzige) Zukunft!


To dip or not to dip, das ist bei unserem Paprikafrischkäse definitiv nicht die Frage. Wir plädieren stark fürs Dippen! Und empfehlen dir dazu gleich noch ein paar andere würzige Ideen, die die Snackparty aufmischen:

Jede Menge weitere Dips und Soßen gibt’s in unserer Rezeptsammlung. Oder du schaust mal bei unseren Top 7 Grillsoßen vorbei. Die machen nämlich nicht nur Stimmung beim Barbecue, sondern peppen auch ne öde Abendbrotstulle gehörig auf.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ob aufs Brot oder zum Dippen für Gemüsesticks und Nachos, der locker aufgeschlagene Paprikafrischkäse schmeckt morgens, mittags und abends sowieso.

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt den Frischkäse mit Zitronensaft und Tomatenmark aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

  2. Die Paprika waschen, putzen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Dann unter den Frischkäse heben.

Markiert: