Zebra-Käsekuchen mit Schokolade und Vanille

Runder Zebra-Käsekuchen mit Vanille und Schokoladenstreifen auf einer Glasplatte
pinit

Für jeden, der die himmlische Kombination aus Quark und Vanillegeschmack liebt: Hier kommt mit diesem Zebra-Käsekuchen eine tolle und kreative Variation des Lieblings!

Wenn du in der kommenden Zeit mal wieder Lust hast, dich ein bisschen kreativer beim Backen auszuleben, ist dabei dieser schöne Kuchen genau das richtige. Das Malen mit dem Teig macht Freude — nicht nur für den Gaumen!

Du hast beim Einkauf den Quark vergessen und überlegst, was du stattdessen verwenden kannst? Wir erklären dir, was der Unterschied zwischen den verschiedenen Milchprodukten ist und worauf du achten kannst.

Zebra-Käsekuchen: ein glutenfreies Wunder

Dieser Zebra-Käsekuchen besteht neben Luft und Liebe nur aus ein paar wenigen Zutaten, die in der Kombination dieses bezaubernde Zebra-Imitat hergeben.

Das besondere an diesem Kuchen ist nicht nur, dass er aus der klassischen Kombination von Vanille und Schokolade besteht. Er ist nebendrein auch noch glutenfrei, also ganz ohne Mehl. So vermeidest du bei dir und deinen Gästen, dass es euch nach dem Genuss möglicherweise unwohl geht.

Wichtig für einen fluffigen und saftigen Käsekuchen ist, dass du beim Unterheben die richtigen Handgriffe vornimmst. Wir zeigen dir, wie!

Du hast beim Lesen und Backen Lust bekommen weitere Versionen vom Käsekuchenliebling auszuprobieren? Dann schau doch mal hier:

Zebra-Käsekuchen mit Schokolade und Vanille

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Dieser saftige Zebra-Käsekuchen kommt ganz ohne Boden und dafür mit vielen Streifen. Probier dich an diesem kleinen Kunstwerk!

Zutaten

Das Zebra-Käsekuchen-Wunder

Zubereitung

Vorbereitung des Teigs:

  1. Die Schokolade grob klein machen und in einem Wasserbad schmelzen. Dafür Wasser in einem Topf erhitzen und eine Schale so ins Wasser stellen, dass diese schwimmt. So brennt die Schokolade beim Schmelzen nicht an! 

  2. Mascarpone mit Zucker, Eiern, Zitronenschale und den 2 Packungen Vanillepudding verrühren.

  3. Die Quarkmasse in 2 Schalen aufteilen. Unter die eine Hälfte die geschmolzene Schokolade heben. Milch mit der hellen und der dunklen Creme vermengen. 

Backen

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Form einfetten. 

  2. Zunächst etwas von der hellen Creme nehmen und diese nach außen verteilen. Dann eine Schicht dunkle Creme von der Mitte aus über der hellen verteilen, sodass noch helle Stellen zu sehen sind. So fortfahren, bis die Cremes leer sind.

Servieren

  1. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ungefähr 50 Minuten backen. Anschließend in der Form auskühlen lassen.