Zucchini-Auflauf mit Hackfleisch und Salsiccia

pinit

Stehst du manchmal auch gern in der Küche und legst dich für ein köstliches Gericht mal etwas mehr ins Zeug? Dann legen wir dir unseren Zucchini-Auflauf mit Hackfleisch, Salsiccia und viiiel leckerem Käse ans Herz.

Hier geht die Zubereitung zwar nicht eben schnell von der Hand, aber das Ergebnis kann sich wirklich richtig schmecken lassen. Himmlische Komponenten wie aromatische Salsiccia, fruchtige Tomaten und cremige Mascarpone sorgen für eine wahre Geschmacksexplosion. Da bekommt man beinahe gar nicht mit, dass das Gericht nebenbei auch noch für die Low-Carb-Ernährung geeignet ist.

Um es dir ganz besonders leicht zu machen, zeigen wir dir im Video Schritt für Schritt, wie du den Auflauf zubereiten kannst. Schau mal:

Wusstest du eigentlich schon, dass Zucchini eine ideale Zutat für die Low-Carb-Küche ist? Du kannst aus dem Kürbisgewächs verschiedenste Beilagen zaubern! Ein paar Ideen haben wir dir hier zusammengestellt:

So – genug um den heißen Brei herumgeredet. Zeit zu kochen! Im Folgenden findest du die Zutaten und auch die Anleitung für Zucchini-Auflauf mit Hackfleisch und Salsiccia.

Zucchini-Auflauf mit Hackfleisch und Salsiccia

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 2.5 Stunde Gesamtzeit 2 hrs 30 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Du willst dir die Sonne Italiens auf den Teller zaubern? Dann probiere unbedingt mal diesen sagenhaften Zucchini-Auflauf mit Hackfleisch und Salsiccia. Das wird DEIN neues Lieblingsgericht.

Zutaten

Für das Ragù:

Für das Gemüse:

Für die helle Soße:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt Salsiccia aus dem Darm lösen. Dann etwas mit einer Gabel zerteilen und in einer heißen Pfanne ohne zusätzliches Öl anbraten – das in der Wurst enthaltene Fett reicht vollkommen aus. Sobald das Brät leicht angebräunt ist, kann auch das Hackfleisch hinzugegeben werden. 

  2. Während das Fleisch brät, können Zwiebeln und Knoblauch abgezogen und fein gehackt werden. Nun die Paprika abbrausen, das Grün und die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch zerkleinern. Jetzt die Zwiebeln zum Fleisch geben und kurz mitbraten – gefolgt von der Paprika und zum Schluss auch dem Knoblauch. 

  3. Zutaten an den Pfannenrand schieben und das Tomatenmark in der Mitte platzieren. Kurz karamellisieren lassen, dann die Zutaten mit Rotwein ablöschen. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, können auch die Dosentomaten in die Pfanne gegeben werden. Hitze auf mittlere Flamme reduzieren.

  4. Frische Tomaten abwaschen, zerkleinern und dann auch in die Soße geben. Diese mit Salz, Pfeffer und frischem Basilikum würzen. Das Ganze auf kleiner Hitze rund 90 Minuten einkochen lassen. 

  5. In der Zwischenzeit kann die Zucchini zubereitet werden. Zucchini abwaschen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Beidseitig mit Salz würzen und auf Küchenpapier auslegen, damit das Kürbisgewächs entwässern kann. Nach zehn Minuten die ausgetretene Flüssigkeit abtupfen. Mehl auf einen Teller geben und die Zucchinischeiben darin wälzen. 

  6. Eine weitere Pfanne aufsetzen und eine großzügige Menge Öl darin erhitzen. Nun die mehlierten Zucchinischeiben von beiden Seiten ausbacken, bis sie schön knusprig sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

  7. Im nächsten Schritt Mascarpone mit Milch in einen Messbecher geben und gründlich verquirlen, bis eine helle Soße entstanden ist. Diese mit Salz und Pfeffer würzen. Ofen schon mal auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  8. Nun wird der Käse vorbereitet. Mozzarella in Würfel schneiden und die beiden anderen Käsesorten reiben.

  9. Zeit, den Auflauf zu bauen! Eine große Auflaufform gegebenenfalls einfetten und den Boden mit der Hack-Soße bedecken. Nun eine Lage der Zucchinischeiben darüber verteilen – gefolgt von Hack-Soße, etwas Mascarpone-Creme und ein wenig geriebenem Parmesan. Nun wieder eine Lage Zucchinischeiben, Hackfleischsoße, Mascarponecreme, Parmesan – und das Ganze so lange wiederholen, bis die Zucchini aufgebraucht ist. Idealerweise ist die Mascarpone-Creme die oberste Schicht. Diese nun mit 1/3 des Käses bestreuen.

  10. Auflauf in den Ofen schieben und 30 Minuten backen lassen – dann den restlichen Käse darüber verteilen und das Ganze so lange weiterbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Fertig! Lass es dir schmecken.