Wenn’s draußen kälter wird, dann sehne ich mich nach warmen und schlotzigen Gerichten. Ich glaube, dass es den meisten von uns so geht. Das Zucchini-Risotto mit Pesto und Walnüssen ist perfekt für solche Anlässe. Insgeheim fiebere ich dem Herbst schon immer entgegen, da es dann nichts Außergewöhnliches ist, sich solche cremigen Gerichte zu gönnen – und zwar ohne, dass man sich danach träge fühlt.

Dieses Rezept besteht im Grunde gar nicht aus vielfältigen Zutaten, aber dennoch beinhaltet es schöne Abwechslung. Da hätten wir einmal cremiges Risotto, das schon ein Stand-alone für sich ist. Hinzu kommt milde Zucchini, ein echtes Allrounder-Gemüse. Getoppt wird das ganze mit herrlich würzigem Pesto. Um es einfach zu halten, greifen wir auf die Variante aus dem Glas zurück, denn mittlerweile gibt es auch einige Marken, die echt leckere Pesto-Sorten anbieten. Allerdings bin ich der felsenfesten Überzeugung, dass nichts ein selbst gemachtes Pesto schlägt. Neben der klassischen alla Genovese haben wir auch noch die folgenden Varianten im Angebot:

EAT CLUBBER Felix verrät dir übrigens in der Kochschule, mit welchen drei Tipps dein Pesto perfekt wird.

Zurück jedoch zum Zucchini-Risotto mit Pesto. Wir krönen das Ganze mit Walnüssen, die zuvor ohne Fett in der Pfanne angeröstet werden. So bekommt das Ganze nochmal etwas Crunch und ein paar gesunde Fette, denn ein Zusammenspiel aus verschiedenen Texturen macht eine gelungene Mahlzeit erst aus.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

Comfort Food aus Bella Italia: Zucchini-Risotto mit Pesto und Walnüssen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Heute wird's grün, denn wir machen Zucchini-Risotto mit Pesto und gerösteten Walnüssen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Einen Topf mit 1 Liter Wasser erhitzen und 1 Prise Salz hineingeben.

  2. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Zucchini waschen und würfeln. 

  3. In einem anderen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel auf mittlerer Flamme glasig andünsten. Zucchini hinzufügen und für 1-2 Minuten anbraten. 

  4. Nun den Reis mit anrösten, bis er etwas glasig wird. Mit Weißwein ablöschen und den Alkohol auf hoher Flamme verkochen. Das erhitzte Wasser hineingießen, sodass der Reis bedeckt ist, und auf mittlere Flamme stellen. Nun für 18-20 Minuten kochen. Gelegentlich umrühren und Wasser nachgießen. 

  5. Wenn der Reis fertig ist, die Hitze abschalten,  Parmesan darüber streuen und Butter hinzugeben. Gut umrühren. Das Risotto sollte feucht, aber nicht klebrig sein. Mit Salz abschmecken, wenn nötig.

  6. Mit 1 EL Pesto pro Portion und gerösteten Walnüssen toppen. Buon appetito!