Wahnsinn, der Sommer hat uns mittlerweile wirklich fest im Griff. Bei Temperaturen um die 35 Grad wird es sogar den Hitzefans zu heiß. Und auch, wenn uns der Himmel zwischendurch mal eine Runde Regen spendiert – spätestens am nächsten Tag klettern die Temperaturen wieder munter nach oben. Kaum einer mag da noch aus dem Haus gehen. Die Rettung: Eis selber machen! Denn der Weg zum Eissalon des Vertrauens kann bei diesem Wetter schnell zur schweißtreibenden Angelegenheit werden. Und hält man sein Eis erstmal in der Hand, hat es sich in den nächsten zwei Minuten sowieso schon wieder verflüssigt.

We all scream for ice cream: Eis selber machen ist gar nicht so schwer

Jetzt heißt es also: keep cool! Wir haben für dich einen kühlen Kopf bewahrt und unsere große Rezeptsammlung durchstöbert, um dich mit süßen Ideen für die Waffel, den Becher oder den Stiel zu versorgen. Da wurden Früchte zerkleinert und püriert. Es wurde geschabt, was das Zeug hält. Wir haben sogar vor Alkohol nicht Halt gemacht, um für dich einen der neuesten Trends – Eis nur für Erwachsene – zu testen. Sogar Schwarzbrot landete irgendwann mit in der Eismachschine. Unsere kleine, feine Auswahl süßer Sachen verwandelt dein Zuhause in eine Eisdiele.

Fruchteis: Süße Früchten zum Dahinschmelzen

Klar, Vanille, Stracciatella und Schoko sind wahrscheinlich die heißesten Anwärter auf den Thron der beliebtesten Eissorten. Aber gerade, wenn die Hitze ihren Zenit erreicht, sehnt man sich doch nach fruchtig-frischer Abkühlung. Eis mit Obst ist dann das Objekt der Begierde. Neben unserem grasgrünen Basilikum-Kiwi-Sorbet bringen auch diese sommerliche Früchte unsere Herzen zum Schmelzen:

Eis mit Alkohol: Nur für Erwachsene

Cocktails gehören im Sommer nicht unbedingt in ein Glas. Manchmal schmecken sie auch ganz hervorragend am Stiel oder gelöffelt aus der Dessertschale. Cocktail-Eis, das beliebte Drinks neu interpretiert, ist der Trend des Jahres. Gegen trockene Kehlen helfen zum Beispiel unser Gin-Tonic-Eis am Stiel oder ein fruchtiges Rhabarber-Sorbet mit Cidre. Wir haben aber auch schon andere Lieblingsdrinks in den Gefrierschrank verbannt:

Veganes Eis: Schlemmen für alle

Mit der sogenannten Nicecream, ein Eis aus gefrorener Banane, stürmte veganes Eis die Social-Media-Charts und war plötzlich in aller Munde. Noch so ein Trend aus dem Netz: veganes Schokoeis mit Avocado. Was erstmal komisch klingt, hat sich nach der ersten Kostprobe schnell als echter Schlemmer-Hit herausgestellt. Trotz ihres frostigen Charmes erwärmen die veganen Lieblinge aktuell unser Naschkatzenherz:

Eis am Stiel: Weg mit der Waffel

Am Stiel schmeckt Eis vielleicht am allerbesten. Weil es uns an unbeschwerte Kindheitstage erinnert, in denen man den lieben langen Sommertag nur draußen mit den Nachbarkids abhing. Immer ein Stieleis in der Hand, dessen Saft irgendwann gaaanz langsam an unseren Armen hinunterlief. Weil es einfach viel zu viel zu entdecken und zu erleben gab und das Eis schnell mal in Vergessenheit geriet. Dieses Gefühl holen wir zurück, denn: Eis selber machen funktioniert auch mit Stiel. Zum Beispiel kombiniert mit einem weiteren Schatz aus unserer Kindheit: Nutella, hier in Form schokoladiger Popsicles. Und keine Sorge, bei unseren leckeren Ideen kommt das Schlecken bestimmt nicht zu kurz:

Kreative Eissorten: Mit Match, Miso und Zitrone

Und dann gibt’s da noch die cool Kids unter den Eissorten. Die, die sich in keine Schublade stecken lassen – außer die Schublade im Eisschrank natürlich. Eis aus Pumpernickel, Eis, das geschabt wird oder so bunt schimmert wie ein Regenbogen.


Und wenn es doch der Gang zur Eisdiele sein muss, zeigt dir die EAT CLUB Redaktion, auf welche Eis-Dealer sie sich verlässt: Das sind unsere Lieblingseisdielen in Berlin.