Ja gut, Karneval ist nicht jedermanns und jederfraus Sache. Und vielen war in diesem Jahr vermutlich aus verschiedenen Gründen einmal mehr nicht zum Feiern zumute. Aber anderen hilft die Ablenkung auch, die Gedanken einmal loszulassen und sich, wenn auch nur für ein paar Stunden, von allen Sorgen zu befreien. Da fließt dann schon mal das eine oder andere Kölsch. Ein gut vorbereitetes und ausgelassenes Katerfrühstück hilft dann am nächsten Morgen, diesem heutigen Aschermittwoch, das Schlimmste zu überstehen.

Erst einmal vorab stellen wir die große These in den Raum, dass ein Kater am Besten überstanden wird mit einem Glas prickelndem Secco oder anderem erfrischenden Alkohol. Und was passt da besser als Klassiker wie Bloody Mary. Für die stark Leidenden unter uns kann der Alkohol selbstverständlich auch für das komplette nächste Jahr weggelassen werden oder durch alkoholfreie Substitute ersetzt werden. Besser die Messlatte mal hoch stecken.

Regel 1: Gemeinsames Katerfrühstück verbündet

Jemanden beim Kampf gegen den Kopfschmerz bei sich zu haben, hilft viel. Zum Einen, um sich beieinander zu beklagen und sich zu halten. Zum Anderen, um ein ausuferndes Katerfrühstück zu zaubern, bei dem jede:r etwas mitbringen kann. Viel hilft bekanntermaßen viel.

Plant dabei am Besten in den Tagen vor der Fete. So habt ihr während der Karnevalstage keinen Stress und euer verkatertes und gebeuteltes Ich am nächsten Morgen dankt es euch.

Regel 2: Tee und Wasser zum Frühstück

Dein Körper ist sowieso schon am arbeiten – Kaffee könnte dir dabei noch den Rest geben. Dein Herz beginnt zu rasen, du fängst an zu schwitzen und im schlimmsten Fall kippst du um. Die Säure kann Sodbrennen im leeren und überreizten Magen verursachen. Setz lieber auf viel Wasser, zum Beispiel stärkende Ingwerwasser und feine Tees. Wir gehen mit dir auf die Suche nach dem perfekten Tee für deinen Morgen.

Wenn du nicht um deine allmorgendliche Kaffeezeremonie drum rum kommst, zeigen wir dir, wie du bitteren Geschmack vermeidest und was an der Goldenen Milch dran ist.

Regel 3: Achte auf die Inhaltsstoffe

Setz bei den Vorbereitungen zum Katerfrühstück am Besten auf fett- und eiweißhaltige Gerichte. Ballaststoffe sind ebenso wichtig. Du hattest sicher schon mal den Moment, wo du nur eine Banane runterbekommen hast, die dir dann aber das Leben gerettet hat. Du hast viele Mineralstoffe verloren und die wenige Sonne und fehlenden Vitamine unterstützen dich nicht wirklich beim Wiederaufbau. Wir haben dir ein paar einfache und gehaltvolle Gerichte zusammengestellt, die dich wieder auf den Damm bringen werden:

Frischebedarf? Diese Gerichte peppeln dich wieder auf

Suppe hilft bei einem fiesen Kater und flößt uns neue Kraft und Energie ein. Wir schwören grundsätzlich auf eine würzige und gleichzeitig leichte Pho, eine vietnamesische Kraftbrühe mit feinen Reisbandnudeln. Da diese sehr aufwändig ist, probier‘ es alternativ mit dieser einfachen und feinen Pilzsuppe mit Pastaeinlage.

Bei dem Gedanken an ein würzig-deftiges Gericht wird dir schlecht? Dann probier‘ es doch mal mit Clean Eating als Katerfrühstück. Vielleicht merkst du dabei, dass das genau dein Ding ist und hältst diese Gewohnheit bei!

Nachdem du dich aus der ersten Schale des Leids herausgepellt hast, kannst du es mal mit einem Spaziergang um den Block probieren. Und vielleicht, wenn du ambitioniert bist, auch einer Runde Yoga machen und dein System wieder in Bewegung bringen. Wir haben für dich aber auch weitere Ideen zum Detoxen, die weniger körperlich anspruchsvoll sind, zusammen getragen.

Gut zu wissen: Jetzt beginnt die Fastenzeit! Unsere Redakteur:innen haben sich für dich schon einmal durch eine 3-Tage-Saftkur getestet und teilen ihre Erfahrungen. Spannend!