Was ist die wichtigste Mahlzeit des Tages? Wir wissen auf jeden Fall, was die schönste ist: das Frühstück! Vor allem am Wochenende nimmt man sich Zeit, tisch ordentlich auf und selbst Morgenmuffel werden dann zu glücklichen Gourmets, wenn sie an der reich gedeckten Tafel Platz nehmen. Für einen gelungenen Morgen, der ohne tierische Produkte auskommt, servieren wir dir heute eine ganze Menge vegane Frühstücksideen, mit denen es sich wunderbar in den Tag starten lässt. Ganz egal, ob du was auf die Schnelle suchst oder dir für Vorbereitung und Genuss mehr Zeit lässt, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auch hier beim EAT CLUB spielt die vegane Ernährung eine große Rolle, einige Redakteur:innen verzichten schon länger auf tierische Produkte und sorgen dafür, dass sich unsere Rezeptsammlung mit mehr und mehr leckeren Rezepten füllt. Unsere veganen Frühstücksideen zeigen nicht nur, wie vielfältig tierfreies Essen sein kann, sondern auch, dass die Zubereitung gar nicht so kompliziert ist, wie viele denken.

Vegane Frühstücksideen: Alle sind heiß auf Heißgetränke

Jedes Frühstück ist nur halb so gut, wenn es nicht das passende Getränk gibt. Am leichtesten ist der vegane Weg natürlich, wenn Tee und Kaffee einfach schwarz getrunken werden. Easy. Aber was, wenn man mal Lust auf einen köstlichen Shake oder Cappuccino hat? Auch das ist dank veganer Milchalternativen glücklicherweise kein Problem mehr. Die Supermarktregale sind immerhin voll von Drinks aus Hafer, Soja und Mandeln. Man findet mittlerweile sogar Alternativen auf Basis von Erbsen oder Kartoffeln. Hier heißt es: durchprobieren und herausfinden, was einem:r selbst am besten schmeckt.

Wenn es wie im Lieblingscafé um die Ecke sein soll, also mit einer ordentlichen Portion Milchschaum, achte darauf, dass du Milchalternativen kaufst, die mit Hinweisen wie „Barista“ versehen sind. Sie wurden extra entwickelt, damit du sie einfach aufschäumen kannst.

Wer mag, kann sich die eigene vegane Milchalternative natürlich auch selbst zu Hause zaubern – Hochleistungsmixer sei Dank. Ob gekauft oder selbst gemacht, im Grunde lässt sich damit jedes (Heiß-)Getränk herstellen. Einfach Milch durch tierfreies Produkt nach Wahl ersetzen:

Vegane Milchshakes am Morgen

Es muss aber nicht immer heiß hergehen am Morgen. Für viele kommt ein (veganer) Milchshake ins Glas. Je nachdem, was drin ist, kann der sogar als vollwertige Mahlzeit herhalten. Auch hier gilt: Findest du ein Rezept, in dem Milch verwendet wird, nimm stattdessen einfach den Pflanzendrink deiner Wahl.

Brot selbst backen

Die Getränkeauswahl steht, nun geht’s ans Eingemachte. Was wäre so ein Frühstück ohne Brot und Brötchen? Ganz genau, nicht vollkommen. Und weil wir echte Foodies sind, kommen bei uns selbstverständlich keine Fertigbrote und Brötchen aus dem Supermarkt auf den Tisch (na gut, zumindest nicht immer). Vor allem am Wochenende sind frische Brötchen eine tolle vegane Frühstücksidee. Auch Brot ist dank des richtigen Rezeptes schnell angerührt und kann dann einfach dem Ofen überlassen werden. Danach kannst du es portionsweise einfrieren, lässt dir aber vielleicht ein paar Scheiben sofort schmecken. Direkt aus der Röhre schmeckt es immer noch am besten!

Und da wir gerade vom richtigen Rezept sprachen:

Vegane Frühstücksideen: Aufstriche für Brot und Brötchen

Bleibt nur noch die Frage: Was kommt rauf aufs Brot? Die Antwort darauf ist so vielfältig wie unsere Rezeptsammlung. Dort findest du neben allerlei Hummus-Ideen zum Beispiel scharfe Marmeladen oder cremige Aufstriche. Eine kleine Auswahl gefällig?

Knusper, knusper, knäuschen: Leckere vegane Müslis

Statt Brot und Brötchen greifen viele morgens auch zur Schüssel und füllen diese mit (selbst gemachten) Müslis. Die sind eine sichere Bank, wenn’s um vegane Frühstücksideen geht. Meistens lassen sich Rezepte, in denen Milch oder Joghurt zum Einsatz kommen, ebenfalls mit wenigen Handgriffen an eine vegane Ernährung anpassen. Schnell und leicht geht’s mit Granolas aus dem Supermarkt. Aber es ist auch ziemlich leicht, veganes Müsli zu Hause zu machen. Unser Granola mit Quinoa und Heidelbeeren ist dafür das beste Beispiel – eine vegane Frühstücksidee mit Superfood-Potential. Und auch diese Ideen sorgen für volle Bäuche und gute Gemüter am Morgen:

An den Rezepten siehst du, dass Müsli nicht nur in Körnerform fürs Frühstück taugt. Als Riegel ist es nicht nur genauso lecker, sondern auch das perfekte Breakfast to go.

Veganes Frühstück: Rezepte für noch mehr vegane Frühstücksideen

Falls dir das alles noch nicht gereicht hat, empfehlen wir dir unsere Rezeptsammlung. Da findest du eine ganze Menge vegane Vorschläge, darunter zum Beispiel folgende:

Schau auch mal in unserer Kochschule vorbei, um zu erfahren, was es neues aus der veganen Welt zu berichten gibt. Hier eine kleine Auswahl unserer Themen: