Süße Versuchung: Dieser Mohn-Pudding-Kuchen verzaubert

Ein Stück Mohn-Pudding-Kuchen auf einem Teller, darauf auch eine Gabel und ein Klecks Schlagsahne, daneben die Schüssel mit der Sahne. Draufsicht.

Wer hat Lust auf Kuchen? Perfekt, wir hätten da schon mal etwas vorbereitet: einen Mohn-Pudding-Kuchen, der spätestens, wenn er im Ofen backt, das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Gefunden haben wir ihn im Backbuch "Naschwerk", das wir dir kürzlich als Kochbuch der Woche vorgestellt haben.

Für den haben die Autorinnen noch einen Tipp: "Wer mag, kann für eine fruchtige Note eine Handvoll Brombeeren in die Mohnmasse geben und ganz vorsichtig unterheben." Außerdem empfehlen sie, den Kuchen direkt nach dem Backen zu probieren und nicht erst abkühlen zu lassen. Somit ist das Gebäck vor allem für eilige Naschkatzen, die es kaum erwarten können, den ersten Bissen zu probieren, perfekt. Man sollte aber beim Schneiden vorsichtig sein, denn gleich frisch aus dem Ofen ist der Mohn-Pudding-Kuchen noch sehr weich. Lieber erst zwei Minuten stehen lassen, die kann man sich bestimmt noch gedulden.

Kuchen, soweit das Auge reicht, genau das findest du hier im EAT CLUB. Seien es Pflaumen-Schmand-Schnitten oder Eiskaffeekuchen mit Karamell und Sahne, Apfelkuchen mit Cremefüllung oder eine Mirabellen-Tarte – der EAT CLUB steckt voller leckerer Backkünste:


Das Rezept für den Mohn-Pudding-Kuchen stammt aus dem Backbuch "Naschmittag" Von Agnes Prus und Yelda Yilmaz, das im DuMont Buchverlag erschienen ist.

Buchcover "Naschmittag"
Buchcover "Naschmittag"

Nachmittags halb 4 eine Zeit, zu der sich zuverlässig der Wunsch nach etwas Süßem einstellt, nach einer Kleinigkeit, die einen bis zum Abend durchhalten lässt. Für den Alltag werden saftige Rührkuchen mit Streuseln, Nüssen und Gewürzen vorbereitet, kernig-fruchtige Riegel und Cookies bleiben lange frisch, und alles lässt sich unkompliziert zur Arbeit, zu Freunden oder auf den Spielplatz mitnehmen. Das Buch "Naschmittag" bietet solche und viele weitere Kaffee-und-Kuchen-Klassiker, Kekse und neues Lieblingsgebäck.

Zubereitungs-Methode ,
Gänge
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Vorbereitungszeit: 30 min Zubereitungszeit: 45 min Ruhezeit: 10 min Gesamtzeit: 1 hr 25 Min.
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Kuchen mit Pudding schmecken immer, vor allem in Kombination mit leckerem Mohn!

Zutaten für 1 Springform (26 cm)
    Für den Teig
  • 370 Gramm Weizenmehl (Type 405)
  • 200 Gramm Rohrohrzucker
  • 150 Gramm Butter (weich)
  • 4 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • Für die Füllung
  • 800 Milliliter Milch
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver (80 g)
  • 100 Gramm Rohrohrzucker
  • 200 Gramm Blaumohn (gemahlen)
  • Außerdem
  • Butter oder Öl (für die Form)
  • Mehl (zum Arbeiten)
Zubereitung
  1. Eine Springform fetten. Für den Teig alle Zutaten zügig mit den Händen oder den Knethaken zu Streuseln verarbeiten. Zwei Drittel davon abnehmen, zu einer Scheibe formen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen. In die Springform legen, dabei einen Rand (ca. 3 cm) hochziehen. Die Form und die restlichen Streusel abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

  2. Für die Füllung 100 ml Milch in einem Schälchen mit Puddingpulver und Zucker verrühren. Restliche Milch mit Mohn aufkochen. Puddingmischung zugeben und alles unter Rühren mit dem Schneebesen 1 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 10 Min. ruhen lassen.

  3. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Den Pudding auf dem Teigboden verstreichen. Streusel über die Mohnmasse krümeln und den Kuchen ca. 45 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.