Kleine Schokofreude: Vegane Muffins mit Nougat-Glasur

Vegane Muffins mit Nougat-Glasur auf schwarzem Untergrund
Speiseart ,
Küche
Gänge
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Zubereitungszeit: 45 min Gesamtzeit: 45 Min.
Portionen 6
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Ein Muffin am Nachmittag vertreibt Kummer und Sorgen. Und jetzt gibt es die kleinen Seelenschmeichler auch in veganer Variante: ein Traum!

Zutaten
    Für den Teig:
  • 100 Gramm Weizenmehl
  • 100 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 0.5 Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Puddingpulver (Vanille)
  • 100 Gramm Margarine (vegane)
  • 160 Milliliter Soja-Reis-Drink (oder anderer Pflanzendrink)
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 100 Gramm Schoko-Tropfen (Zartbitter)
  • Für die Glasur:
  • 1 Nougat (vegan)
  • 50 Gramm Mandelsplitter
Zubereitung
  1. Für den Teig zunächst die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Dann Margarine, Pflanzendrink und Apfelessig hinzufügen und gut verrühren. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  2. Abschließend die Schokotropfen unterheben. Den Teig auf eine mit Förmchen ausgekleidete Muffinform aufteilen und im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen.

  3. Während die Muffins auskühlen, den Nougat im Wasserbad schmelzen lassen. Die ausgekühlten Muffins mit dem Nougat besprenkeln und Mandelsplitter darauf verteilen. Lass es dir schmecken!