Saftige Apfel-Streusel-Muffins mit Apfelstückchen

Was gibt’s besseres, als bei kühlem Wetter drinnen was Süßes zu naschen? Wir empfehlen Apfel-Streusel-Muffins, das Rezept gibt’s hier!

3 Apfel-Streusel-Muffins auf einem Brett, auf dem auch Zimtstangen, angeschnittene Äpfel und Anis liegen.
Wer möchte, kann den Teig der Apfel-Streusel-Muffins noch mit ein wenig Zimt verfeinern. © Adobe Stock/ galiyahassan

Gibt’s etwas Schöneres, als sich mit einem Stück Gebäck an einem kühlen Tag auf dem Sofa zu verkriechen und es sich gutgehen zu lassen? Wir finden: nein! Und genau deshalb freuen wir uns, dass der Herbst so langsam Einzug hält und uns gemütliche Stunden in den eigenen vier Wänden schenkt. Endlich wieder stundenlang in der Küche stehen und neue Rezepte ausprobieren, statt den ganzen Tag faul am See zu liegen. Nicht falsch verstehen, auch den Sommer haben wir bis in vollen Zügen genossen, aber jetzt in der neuen Jahreszeit können wir uns von der Hitze ein wenig erholen, von den vielen Unternehmungen in der Natur entspannen und einfach mal zu Hause bleiben. Am liebsten aktuell mit einem Apfel-Streusel-Muffin. Oder zwei. Oder vielleicht sogar drei.

Am besten schmecken die Apfel-Streusel-Muffins, wenn man sie teilt, also gut, dass man aus dem Teig gleich zwölf Stück backen kann. Lade dir eine Runde Freund*innen oder die Familie ein und kuschelt euch zusammen ins Wohnzimmer. Vielleicht bei einem Spiel oder einem Film? Das Gute: Unsere Apfel-Zimt-Muffins kannst du easy vegan backen. Dafür einfach eine Pflanzenmilch deiner Wahl (zum Beispiel hier bei Rewe*) und eine vegane Butter verwenden, und schon können alle davon naschen.

Gut zu wissen: Vegan backen ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Wir verraten in unserer Kochschule, welche Lebensmittel sich als veganer Ei-Ersatz eignen und klären die Frage, ob Hefe vegan ist. Außerdem spannend: die beliebtesten Milch-Alternativen und welche sich am besten wofür eignet.

Hast du Lust auf weitere leckere Muffins bekommen, können wir deinen Appetit mit vielen anderen Rezepten stillen. Probiere als nächstes unsere Schoko-Rotwein-Muffins, unsere veganeb Kürbis-Cupcakes mit Kürbis-Ahorn-Frosting oder unsere veganen Muffins mit Nougat-Glasur. Klar, es gibt noch mehr Ideen:

Übrigens: Unsere Rezepte gibt’s auch in der App – einfach downloaden!

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Saftige Apfel-Streusel-Muffins mit Apfelstückchen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 55 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Herbstliche Muffins mit Äpfeln und Streuseln? Klar, nehmen wir gern!

Zutaten für 12 Stück

Für die Muffins

Für die Streusel

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, die im Kühlschrank lagern, rechtzeitig herausnehmen, sodass sie Zimmertemperatur erreichen. Die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Mit etwas Zitronensaft benetzen, damit sie nicht braun werden. 

  2. Die Milch und den Zitronensaft verrühren und beiseite stellen. 

  3. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen. Separat davon Zucker, Öl und Apfelmark vermengen. Dann die Milch einrühren und danach die Mehlmischung. Anschließend die Apfelstückchen unterheben.

  4. Für die Streusel die Butter zerlassen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und dann die Butter zufügen und alles zu Streuseln kneten.

  5. Den Muffinteig auf Förmchen oder ein gefettetes Muffinblech aufteilen. Dann die Streusel darüber streuen und die Muffins 20-25 Minuten backen. Das war's!

Gespeichert unter