Frittata Spaghetti Carbonara aus dem Ofen

Die schmackhafte Frittata Spaghetti Carbonara ist das optimale Rezept, um die Pasta-Reste vom Vortag noch zu verwerten.

Frittata Spaghetti Carbonara in einer Pfanne vor Holzhintergrund
Spaghetti Carbonara schmeckt ja schon gut, aber als Frittata erreicht das Ganze ein komplett neues leckeres Level! © StockFood / News Life Media

Diese Frittata Spaghetti Carbonara ist eine wirklich leckere Kombination von zwei Allzeit-Lieblingen. Wir kennen Pasta frittata ja bereits als Streetfood aus Neapel und sind davon sehr überzeugt. Jetzt geht’s einen Schritt weiter, denn welches Pastagericht eignet sich besser für eine Frittata als Spaghetti Carbonara? Richtig geraten: Gar keins, denn dieses ist perfekt!

Falls du noch nie Pasta in deine Frittata getan hast und dir das nur schlecht vorstellen kannst, vertrau uns einfach bitte für einen Moment. Das Ganze schmeckt wirklich ausgezeichnet und wir wollen nur dein Bestes. Und zu deinem Besten gehört appetitliches Essen. Also vertrau uns. Du wirst es nicht bereuen.

Mal gänzlich davon abgesehen, dass diese Frittata Spaghetti Carbonara ganz schön schmackhaft ist, bietet dieses Rezept gleichzeitig die perfekte Möglichkeit zur Resteverwertung. Wenn noch ein paar Nudeln vom Vortag über sind und keine Sauce mehr da ist (wer kennt’s nicht?), ist dieses Rezept wirklich fabelhaft, um daraus ein ganz neues Essen zu machen. Das Thema kreative Resteverwertung ist grundsätzlich wichtig, denn Nachhaltigkeit sollte in jedem guten Haushalt groß geschrieben werden. Also gern zweimal überlegen, bevor etwas weggeworfen wird! Womöglich erschaffst du auch ein ähnlich tolles Rezept wie unsere Frittata Spaghetti Carbonara, wer weiß?

Hast du auch so richtig Appetit auf eine gute Frittata bekommen? Jetzt wird’s noch schlimmer, denn es folgen ein paar Frittata-Rezepte:

Frittata Spaghetti Carbonara aus dem Ofen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Das beliebte Pastagericht Spaghetti Carbonara paart sich mit einer Frittata und das Baby heißt Frittata Spaghetti Carbonara. Schmeckt wunderbar und hat nur das Beste von beiden Elternteilen geerbt! 

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe knapp al dente kochen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln, die eine Hälfte in feine, die andere Hälfte in lange Röllchen schneiden.

  2. In einer ofenfesten Pfanne das Öl erhitzen und die Hälfte des Bacons darin von beiden Seiten anbraten und bräunen, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Übrigen Speck klein würfeln und mit der Zwiebel im verbliebenen Fett unter Rühren circa 5 Minuten bräunen. Knoblauch untermischen und noch kurz mitbraten. 

  3. Die Eier mit der Sahne, den feinen Schnittlauchröllchen, etwas Salz, Pfeffer und der Hälfte des Parmesans verquirlen. Die Spaghetti in der Pfanne mit der Zwiebel-Speck-Mischung vermengen und mit der Eiersahne übergießen.

  4. Alles circa 5 Minuten stocken lassen, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und im Ofen 12-15 Minuten überbacken. Dann mit den Speckscheiben belegen und die Frittata in 5-8 Minuten goldbraun fertig backen. Mit Parmesanspänen, Rucola und dem übrigen Schnittlauch bestreuen und servieren.