Starbucks für zu Hause: Iced Caramel Macchiato

Wofür du auswärts mitunter viel Geld bezahlst, kannst du dir mit wenigen Handgriffen auch selbst zubereiten. Wir zeigen dir, wie’s geht: heute am Beispiel von Iced Caramel Macchiato.

Zwei Gläser Iced Caramel Macchiato mit Strohhalmen auf einem weißen Marmortisch.
Wer Lust auf ein süßes Kaltgetränk hat, dürfte sich über selbst gemachten Iced Caramel Macchiato freuen. © Shutterstock/ Foxys Forest Manufacture

Ich liebe kalte und vor allem süße Kaffeegetränke. Weil ich keine große Kaffeetrinkerin bin, aber manchmal trotzdem einen Energieschub brauche, kommen mir die mit Sirup versetzten Drinks wie gerufen. Vor allem im Sommer sind mir Kaffee und Tee sowieso zu hitzig. In der Sonne schlürft es sich doch viel besser an einem Kaltgetränk als an einer Tasse mit heißem Inhalt. Aber auch jetzt im Herbst nuckele ich manchmal gern an was Kaltem, dann oft als Nachtisch nach dem Mittag oder Dinner. Und weil ich dafür nicht jedes Mal ins Kaffee rennen und Geld ausgeben möchte – wieso sind Iced Coffees, Frappuccinos und Co. eigentlich immer so teuer? –, mixe ich mir die Erfrischung einfach selbst. Inklusive selbst gemachtem Sirup. Haste Lust? Dann starte mit einem Iced Caramel Macchiato.

Beim Anrühren des Sirups solltest du daran denken, dass Zucker schnell anbrennt. Deshalb heißt es hier: Deine Augen bleiben immer auf die Töpfe gerichtet und deine Hand hört nicht auf zu rühren, bis der Sirup die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Wenn du ihn fertig gekocht hast, fülle ihn in heiß ausgespülte, sterile Flaschen. Dann ab damit in den Kühlschrank, und du hast mehrere Wochen etwas davon. Übrigens: Die ausgekratzte Vanilleschote kannst du gern mit in die Flasche zum Vanillesirup geben. Sollte dir der Aufwand mit dem selbst gekochten Sirup für deinen Iced Caramel Macchiato generell zu groß sein, kannst du im Zweifel natürlich auch auf gekaufte Produkte aus dem Supermarkt zurückgreifen.

Lust auf weitere Kaffeekreationen? Immerhin ist der EAT CLUB ein echter Kaffeetrinker*innen-Verein, und uns kommt natürlich neben klassisch Schwarz auch mal was anderes in die Tüte – ähm, Tasse:

Schau ruhig auch mal in unserer Rezeptsammlung vorbei, um noch mehr Ideen für das schwarze Gold zu bekommen. Prost!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Starbucks für zu Hause: Iced Caramel Macchiato

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wofür du auswärts mitunter viel Geld bezahlst, kannst du dir mit wenigen Handgriffen auch selbst zubereiten. Wir zeigen dir, wie's geht: heute am Beispiel von Iced Caramel Macchiato.

Zutaten

Für die Sirup-Varianten (ergibt je ca. 200 ml)

Für den Iced Caramel Macchiato

Zubereitung

  1. Zunächst den Espresso brühen und abkühlen lassen.

  2. Währenddessen den Karamell- und Vanillesirup zubereiten. Dafür die Vanilleschote auskratzen. Den Zucker auf zwei Töpfe aufteilen und karamellisieren lassen. Dabei aufpassen, dass er nicht anbrennt. Je die Hälfte vom Wasser in beide Töpfe geben und gut umrühren. Zum Vanillesirup noch einen Spritzer Zitronensaft geben. 

  3. Den Inhalt beider Töpfe aufkochen, weiterrühren und insgesamt 5 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren köcheln lassen. Beide Sirupe dann in zwei sterile Flaschen umfüllen. Die Vanilleschote kann gern zum Vanillesirup mit in die Flasche.

  4. Nun je 2 EL Vanillesirup auf 2 Gläser aufteilen und mit der Pflanzenmilch auffüllen. Eiswürfel dazugeben und erst dann den Espresso zugießen. Zum Schluss den Karamellsirup darüber träufeln. Nicht umrühren, sodass sich im Iced Caramel Macchiato schön die Schichten absetzen. Sofort genießen.