Rigatoni al forno – köstlich wie beim Italiener

Da möchte man die ganze Auflaufform am liebsten alleine leer essen: Penne oder auch Rigatoni al forno – schmecken wie beim Italiener.

Pasta al forno mit Hackfleisch und Zucchini in weißer Auflaufform. Daneben liegt ein weiß-grün-kariertes Tischtuch
Sieht super aus, schmeckt auch so: Pasta al forno mit Hackfleisch und Zucchini. © Getty Images/kabVisio

So gerne wir auch selbst kochen: Ab und an verschlägt es natürlich auch uns mal in ein schönes, gemütliches Restaurant. Immer wieder gern besucht ist da unser Lieblingsitaliener um die Ecke. Der hat aber auch eine fantastische Auswahl! Neben köstlichen Salaten und krosser Pizza sind auch einige Pasta-Gerichte auf der Karte zu finden – von denen es uns eines ganz besonders angetan hat. Deshalb verraten wir dir heute, wie du Penne oder beziehungsweise auch Rigatoni al forno zaubern kannst, die einfach schmecken, wie vom Italiener.

“Al forno” bedeutet eigentlich nicht viel mehr als “aus dem Ofen”. Dementsprechend dürfte ein jeder Koch eine ganz eigene Version für diese Köstlichkeit in petto haben. Wir stellen dir ein ganz besonders farbenfrohes Rezept vor: mit Zucchini, Tomaten und Hackfleisch. Einfach zum Dahinschmelzen.

Du suchst noch mehr Inspiration für Überbackenes mit Pasta? Gar kein Problem:

Lust auf die Kombination aus Pasta, Brokkoli, Thunfisch und geschmolzenem Käse?

Rigatoni al forno – köstlich wie beim Italiener

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 40 min Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 1 hr 20 Min.
Portionen: 4
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Da möchte man die ganze Auflaufform am liebsten alleine leer essen: Penne oder auch Rigatoni al forno – schmecken wie beim Italiener.

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt die Pasta in einem Topf voll Salzwasser bissfest kochen. Anschließend abgießen, abschrecken und zunächst beiseitestellen.

  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides fein hacken. Hackfleisch in heißem Öl anbraten. Kurz bevor es krümelig ist, auch Zwiebel- und Knoblauchwürfel unterrühren. Sobald das Fleisch gar ist, kann das Ganze mit der Gemüsebrühe abgelöscht werden. Kurz den Dampf verfliegen lassen, dann die stückigen Tomaten unterrühren. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und circa 15 Minuten köcheln lassen.

  3. Währenddessen die Zucchini abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. Cocktailtomaten abwaschen und halbieren. Die rote Zwiebel abziehen und in (halbe) Ringe schneiden. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.

  4. Sauce nach Belieben nachwürzen und Oregano wie Basilikum unterheben.

  5. Eine Auflaufform bereitstellen und die gekochte Pasta hineingeben. Sauce darübergießen. Auflauf mit halbierten Cocktailtomaten, Zucchini-Scheiben und Zwiebelringen belegen.

  6. Auflauf in den Ofen schieben und 20 Minuten backen lassen. Dann herausnehmen, mit geriebenem Parmesan bestreuen und weitere 20 Minuten überbacken. Das war es auch schon! Nach Belieben kannst du vor dem Servieren noch frische Kräuter über den Auflauf streuen. 

Gespeichert unter