Nicht nur an Menschen, sondern auch an Dingen nagt der Zahn der Zeit. Schöne bunte Frischhaltedosen aus Kunststoff werden nach einiger Zeit leider fleckig: Currys, Karotten-Sticks, Rote-Bete-Salate oder Tomatensoßen hinterlassen im langen Leben der praktischen Behältnisse leider Spuren. Die Folge: Die Tupperware verfärbt sich, und aus fröhlichem Bunt wird tristes, fleckiges Grau. Mit diesen fünf Tricks bekommst du verfärbte Tupperware wieder sauber und ansehnlich.

Diese Hausmittel machen verfärbte Tupperware wieder fit

Mit dem Super-Quartett Zucker, Spülmittel, Eiswürfel und Mineralwasser bringst du deine Kunststoffbehälter wieder zum Glänzen, und das geht ziemlich easy: Bedecke den Gefäßboden mit einer dünnen Schicht Zucker. Nun wird es wirklich schräg: Etwas Spüli und ein paar Eiswürfel dazugeben und zu guter Letzt die verfärbte Tupperware vollständig mit Mineralwasser füllen. Etwa eine Stunde stehen lassen und dann die Dose auswaschen. Die Verfärbungen sollten verschwunden sein. Bei Bedarf kannst du die Prozedur einfach wiederholen.

Und wenn du dich jetzt fragst, wie das Dream Team verfärbte Tupperware verjüngt, kommt jetzt das How-To: Zucker enthält Inhaltsstoffe, die Fett aufsaugen, die Eiswürfel zerreißen diese Flecken, und mit dem Sprudelwasser werden die Verfärbungen dann herausgeschwemmt. Da muss man erst mal drauf kommen.

4 weitere Helferlein

Den Inhalt von ein bis zwei Päckchen Backpulver mit etwas heißem Wasser in die verfärbte Tupperdose geben. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag gründlich mit Wasser und Spülmittel auswaschen.

Die wärmende UV-Strahlung des Sonnenlichts hat nicht nur auf uns eine ausgesprochen positive Wirkung, sondern auch auf angegraute Tupperware. Lege diese einige Stunden in die Sonne, dann bleichen sie aus. Leg dich einfach daneben, dann wirst du schön braun.

Zitronensäure hat einen ähnlichen Effekt auf verfärbte Tupperware. Einfach die verfärbten Boxen mit Zitronensaft einreiben und nach einer kurzen Einweichzeit wieder auswaschen.

Auch Rapsöl oder andere pflanzliche Öle können helfen, die praktischen Aufbewahrungsgefäße zu reinigen. Das Öl auf ein weiches Tuch geben und die Dose auswischen. Fertig!

Super-Hack: So verfärbt Tupperware niemals

Lebensmittel wie Rote Bete, Paprika, Tomaten oder Möhren können stark abfärben. Auch fertige Gerichte mit Kurkuma & Co, wie etwa Currys oder Soßen, gehören zu der Risikogruppe. Bewahre die oben genannten üblichen Verdächtigen am besten in Glas- oder Edelstahlbehältern auf. Dann verfärbt deine Tupperware garantiert nicht.