Blutorangen-Granita mit Aperol: Erfrischende Abkühlung mit Schuss

Du sehnst sich nach einer Abkühlung mit möglichst viel Spaß? Dann solltest du diese saftige Blutorangen-Granita mit Aperol nicht verpassen!

Blutorangen-Granita mit Aperol
Diese Blutorangen-Granita mit Aperol hat definitiv das Zeug dazu, dein Eis-Favorit des Sommers zu werden. © StockFood / van Tonder, Hein

Bock auf eine Erfrischung, die nicht nur bestens abkühlt, sondern auch etwas beschwipst macht? Dann liegst du mit unserer Blutorangen-Granita mit Aperol goldrichtig, die all das beinhaltet. Herrlich saftig, fruchtig und leicht bitter durch den Schuss Aperol. Fast wie Aperol Spritz, nur als Eis eben. Wir sind große Fans!

Von der italienischen Eis-Spezialität Granita sind wir besonders große Fans. Das ursprünglich aus Sizilien stammende Eis wird für gewöhnlich mit lediglich Zuckersirup und vieeeel Zitronensaft zubereitet. Übrigens leitet sich der Begriff von dem lateinischen granum ab, das übersetzt „Korn“ bedeutet und die körnige Konsistenz der Süßspeise verbildlichen soll. Für eine nicht-alkoholische Granita können wir dir auch diese herrliche Wassermelonen-Granita wärmstens ans Herz legen.

Erfrischende Rezepte mit Schuss wie die Blutorangen-Granita mit Aperol sind für uns im EAT CLUB vermutlich unsere Lieblingsabkühlungen. Einige davon haben wir dir für den maximalen Sommer-Spaß hier mal zusammengestellt:

Blutorangen-Granita mit Aperol: Erfrischende Abkühlung mit Schuss

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Ruhezeit 6 Stunde Gesamtzeit 6 hrs 10 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Granita für Große: Wer bereits Fan von der italienischen Abkühlung ist, wird diese Blutorangen-Aperol-Granita lieben.

Zutaten

Anleitung

  1. In einem Topf den Blutorangensaft mit dem Zitronensaft sowie dem Zucker erwärmen, dabei stets umrühren. Wenn der Zucker sich aufgelöst hat, den Aperol hinzugeben. Das Ganze in eine flache Form gießen.

  2. Für mindestens 6 Stunden im Gefrierfach kühlen und ab und zu umrühren, damit sich grobe Eiskristalle bilden. Bevor serviert wird, auflockern und genießen.