Traditionell Skandinavischer Glühwein: Glögg mit Rotwein und tollen Gewürzen

Es ist Zeit für Glögg, dem besten Glühwein, den du je getrunken hast. Er schmeckt nach Herbst und Winter und verzaubert jeden.

Glühwein in Gläsern
Es ist wieder Zeit für Glögg, dem leckersten Glühwein aus Schweden. © Getty Images/ Roxiller

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen. Das heißt, es ist ohne Zweifel die richtige Zeit für Glögg. Diese Sorte Glühwein stammt aus Schweden und gilt dort als DAS weihnachtliche Nationalgetränk. Er ist mit herbst- und winterlichen Aromen wie Orange und Zimt aromatisiert, die den Gaumen kitzeln.

Schon gewusst? Damit bei der Zubereitung von deinem Glögg nichts schiefgeht, spielt die richtige Temperatur beim Erhitzen des Rotweins eine wichtige Rolle. Die ideale Temperatur liegt zwischen 60 und 70 Grad. Die Temperatur darf nicht über 78 Grad kommen, da sonst der Alkohol verdunstet. Ein weiterer Nachteil, der schlecht zu kalkulieren gilt, ist die Geschmacksveränderung, die damit einhergeht. Verwende am Besten ein Küchenthermometer.

Du bist auf der Suche nach weiteren herbst- und winterlichen Leckereien? Dann empfehlen wir dir diese Lieblinge:

Natürlich dürfen gebrannte Nüsse in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Wir haben uns jedoch etwas Besonderes überlegt und die Geschmacksrichtung von süß zu salzig verändert. Ein absoluter Klassiker ist auch der Lebkuchen. Unserem Gewürzkuchen haben wir eine fruchtig-süße Note verpasst. Welche das ist, verraten wir dir im Rezept.

Traditionell Skandinavischer Glühwein: Glögg mit Rotwein und tollen Gewürzen

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 6 Stunde Gesamtzeit 6 hrs 15 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Glühwein selber machen? Kein Problem, wir verraten dir wie es geht. Freue dich auf ein aromatisches Vergnügen, dass die Weihnachtszeit einläutet. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Rotwein in einen Topf geben, auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Ingwer schälen sowie fein reiben, anschließend zum Rotwein hinzugeben.

  2. Das Mark aus der Vanilleschote nehmen und mit dem Zucker sowie Vanillezucker unter den Rotwein rühren. Den Rum, je zwei Zimtstangen und zwei Sternanis, Mandeln sowie Rosinen zum Würzen hinzugeben. 

  3. Die Temperatur reduzieren und den Wein für wenige Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt für mindestens sechs Stunden ziehen lassen.

  4. Anschließend die Gewürze abseihen und den Glögg nochmals erhitzen. Die frische Orange gründlich waschen und in Scheiben schneiden.

  5. Zum Servieren den Glühwein in Gläser befüllen und mit jeweils einem Sternanis, einer Zimtstange und einer Scheibe Orange verzieren. Zu guter Letzt noch Cranberries hinzufügen.