Leider sind die Tage hier in Berlin aktuell einfach grau und verregnet. Statt des herrlich-weißen Winters, also eher hallo Herbst. Deshalb dachte ich, warum nicht einfach das schöne Gefühl eines tollen Waldspaziergangs im güldenen Herbstlicht auf den Teller zaubern und eine feine Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian kochen. Denn mit jedem Löffel dieser Suppe, der deinen Mund erfüllt, wirst du dich sofort wärmer und geborgener fühlen und dem Ekelwetter trotzen.

Dabei hast du auch bei dieser Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian die Möglichkeit, die Zutaten frei nach deinem Belieben und ihrer Verfügbarkeit zu variieren. Versuche statt Champignons doch auch mal Steinpilze oder vielleicht einen Mix mit Austernpilzen. Oder ersetzte den intensiven Thymian durch Rosmarin. Doch um eines kommst du nicht drum herum: Knoblauch! Dieser gibt der Suppe das entscheidende Aroma. Daher solltest du auf gar keinen Fall auf ihn verzichten! Die Frage ist dann nur, wie du ihn am liebsten der Suppe zugibst. Im Rezept selbst brätst du ihn einfach mit der Zwiebel zusammen an. Du kannst den Knoblauch aber auch vorher erst im Backofen rösten. Wie das funktioniert, findest du im Rezepte Tipp ganz unten. Außerdem könntest du für die Suppe auch dein eigenes Knoblauchgranulat herstellen, doch dazu später mehr! Eine weitere Methode, die ich dir nicht vorenthalten möchte, aber besonders praktisch ist, ist die Herstellung von Knoblauch-Konfit. Super einfach und sehr aromatisch, also unbedingt ausprobieren!

Natürlich spielen in dieser Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian eigentlich die Pilze eine Hauptrolle. Ich verwende dafür Champignons, weil es sie in guter Bio-Qualität in mittlerweile jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Ein paar weitere Lieblingsrezepte mit Champignons findest du auch hier:

Knoblauchgranulat selbst herstellen

Übrings: Auf dem Foto für die Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian siehst du dieses braune, knusprige Pulver. Dabei handelt es sich um selbst gemachtes Knoblauchgranulat, dass eine praktische Art ist, Knoblauch in getrockneter Form zu verwenden. Hier ist, wie du es selbst herstellen kannst:

  1. Wähle frische, gesunde Knoblauchzehen.
  2. Schäle die Knoblauchzehen und schneide sie in sehr feine Scheiben oder zerkleinere sie in einem Zerkleinerer.
  3. Lege die feinen Knoblauchstücke auf ein Backblech und trockne sie im Ofen bei niedriger Hitze (circa 60 Grad) für zwei bis drei Stunden.
  4. Überprüfe den Trocknungsprozess häufig und drehe die Knoblauchstücke, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten.
  5. Sobald die Knoblauchstücke vollständig trocken sind, mahle sie in einem Küchenmixer oder Kaffeemühle zu einem feinen Granulat.

Das selbst gemachte Knoblauchgranulat kann in einem luftdichten Behälter für bis zu sechs Monate gelagert werden und ist eine praktische Möglichkeit, um Knoblauchgeschmack in Rezepten wie der Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian hinzuzufügen.

Feine Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 mins Zubereitungszeit 30 mins Gesamtzeit 45 Min.
Portionen: 2
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ob Champignons, Steinpilze oder ein Pilzmix, bei dieser Suppe stehen sie im Mittelpunkt: Pilzcremesuppe mit Knoblauch und Thymian

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Pilze putzen und halbieren oder vierteln. Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

  2. In einem mittelgroßen Topf die Butter erhitzen und einen Zweig Thymian sowie die Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, bis sie weich und glasig sind. Dann die Pilze hinzugeben und kurz mit braten.

  3. Das Mehl darüberstreuen und unter Rühren etwa zwei Minuten anschwitzen.

  4. Die Gemüsebrühe nach und nach unter ständigem Rühren hinzufügen.

  5. Die Suppe zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und die Suppe 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

  6. Einen Teil der Pilze aus der Suppe fischen und zur Seite stellen. Den Thymianzweig entfernen. Die restliche Suppe im Topf mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Danach zurück in den Topf geben und wieder auf den Herd stellen.

  7. Die aufbewahrten Pilze sowie die Sahne hinzugeben und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Suppe in Teller geben, mit dem gehackten Thymian bestreuen und servieren. Dazu passt ein Stück dunkles Brot.

Anmerkung

Um den Geschmack des Knoblauchs noch zu intensivieren, wie folgt vorgehen:

  1. Schneide die Knoblauchzehen in dünne Scheiben und leg sie auf ein Stück Alufolie.
  2. Gieße ein paar Tropfen Öl über die Knoblauchscheiben.
  3. Wrap die Alufolie um den Knoblauch und schiebe ihn in den Ofen bei 180 Grad für circa 10 bis 15 Minuten, bis er goldbraun ist.
  4. Entnehme den Knoblauch aus dem Ofen und füge ihn in den Schritt 4 des Rezepts hinzu, wenn die Gemüsebrühe zugesetzt wird.