Immer nur Aperol Spritz zu trinken, kann auf Dauer etwas langweilig werden. Also gibt’s zur Abwechslung mal eine leicht pikante Angelegenheit, und zwar den Spicy Aperol. Besonders Fans vom berühmten Moscow Mule werden diesen Aperol-Spritz-Ableger lieben.

Was den Spicy Aperol so pikant macht, ist nicht die Zugabe von Chili oder schwarzem Pfeffer. Es ist Ginger Ale, das hier für eine subtile Schärfe sorgt. Gemixt mit Aperol, etwas Limettensaft und ein paar Eiswürfeln bestückt entsteht so ein herrlich erfrischender Drink, der dich an heißen Sommertagen bestens abkühlt.

Gut zu wissen: Für den Spicy Aperol verwenden wir Ginger Ale, welches übrigens nicht mit Ginger Beer zu verwechseln ist. Ginger Ale schmeckt wesentlich milder als das Beer und besitzt eine klare goldene Farbe. Hauptzutaten sind Kohlensäure, Wasser, Ingwer, Zucker, natürliche Aromen und Säuerungsmittel. Ginger Beer hingegen ähnelt Bier, wie der Name es schon verrät. Sein Geschmack ist wesentlich intensiver, schärfer und würziger, seine Farbe ist wesentlich trüber. Oft enthält Ginger Beer kaum Alkohol und wenn, dann höchstens 2 Prozent. Das Beer in dem Namen lässt sich auf die Gärung zurückführen, damit die Kohlensäure ihren Weg ins Getränk findet. Schon gewusst, dass sich Ginger Beer auch selbst herstellen lässt?

Für noch mehr Aperol-Spritz-Genuss in den unterschiedlichsten Formen und Varianten empfehlen wir dir diese Rezepte:

Übrigens: Unsere Rezepte gibt’s auch in der App – einfach downloaden!

Erfrischend anders: Spicy Aperol

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 5 mins Gesamtzeit 5 Min.
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Eine schärfere Variante des klassischen Sommer-Getränks.

Zutaten für 1 Glas

Zubereitung

  1. Zunächst ein Glas mit Eiswürfeln füllen. Ginger Ale und Aperol hineingießen. Mit dem Saft einer Limette verfeinern. Umrühren, mit Limettenscheiben garnieren und genießen.

Gespeichert unter