„Estava delicioso“ heißt es in der Regel, wenn die Teller in einem brasilianischen Restaurant abgeräumt werden. Es war köstlich! Das trifft auch auf diesen brasilianischen Fischeintopf zu. Denn er ist bunt und absolut schmackhaft. Das perfekte Rezept für Moqueca de Peixe geben wir dir in diesem Beitrag an die Hand. Welchen Fisch und welche Meeresfrüchte du am Ende mit in den Eintopf gibst, entscheidest du selbst.

Der brasilianische Fischeintopf ist genau so bunt und aufregend wie der Karneval in Rio und viele Gerichte der brasilianischen Küchen. Ja, richtig, der Plural Küchen ist in diesem Fall kein Versehen, denn Brasilien ist so groß, dass es verschiedene Klimazonen beinhaltet. Und es gibt schlichtweg nicht die eine brasilianische Küche. Das Gericht für den brasilianischen Fischeintopf stammt aus dem Südosten des Landes, genauer aus der Region Bahia. Die Version (Moqueca de Peixe); die hier zubereitet wird, hat sich mittlerweile fast als Standard für den brasilianischen Fischeintopf etabliert. Wenn man den Fischeintopf in Deutschland ohne weitere Informationen probieren würde, könnte man ihn schon fast dem asiatischen Kontinent zuweisen. Durch die Kombination von Kokosmilch, Chili und Koriander habe ich zumindest direkt diese Assoziation gehabt.

Der Fischeintopf wird in Brasilien mit Palmöl zubereitet. Du solltest beim Kauf auf ein zertifiziertes Palmöl achte, welches nachhaltig und ohne Regenwaldrodung hergestellt wurde. Beim Fisch ist tatsächlich auch ein bunter Mix aus Fisch, Muscheln und Meeresfrüchten erwünscht. Wenn du es exklusiver gestalten möchtest, dann kannst du auch teure Krustentiere verarbeiten. Alles wie immer ganz nach deinem Geschmack. Für noch mehr Rezepte aus dem Meer haben wir hie rein paar Vorschläge für dich:

Frischer brasilianischer Fischeintopf – Moqueca de Peixe

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 45 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bunt wie der Karneval in Rio: köstlicher brasilianischer Fischeintopf.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als Erstes den Fisch waschen, trocken tupfen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Krustentiere oder Muscheln säubern und gegebenenfalls vom Darm befreien. Die Schale der Limette abreiben und den Saft auspressen. Den Knoblauch und die Zwiebel abziehen, anschließend den Knoblauch hacken und die Zwiebel in Ringe schneiden. Eine Hälfte des Knoblauchs zusammen mit dem Limettensaft und etwas Salz in einer Schale verrühren und dann die Fischstücke damit für 30 Minuten marinieren.

  2. In der Zwischenzeit die Paprika zusammen mit der Chili waschen und die Strünke entfernen und alles in Ringe schneiden. Nun das Palmöl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe, den restlichen Knoblauch sowie die Paprikas und die Chili hineingeben und andünsten.

  3. Sobald die Zwiebel glasig gedünstet ist, die Kokosmilch angießen, die Limettenschale hinzufügen und alles zusammen einmal aufwallen lassen. Anschließend den Fisch, Muscheln und Krustentiere hinzufügen, Deckel aufsetzen und für 5 Minuten garen lassen. Währenddessen den Koriander waschen und fein hacken. Nach den 5 Minuten den Koriander hinzufügen und die Moqueca mit Paprika, Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Den Fischeintopf nun für 10 Minuten köcheln lassen, bis der Fisch gar ist. Zum Schluss noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. In Brasilien isst man gerne Reis dazu. Guten Appetit!