Wir lieben vielfältige Rezepte, die sich je nach Menü immer wieder anders präsentieren. Zum Beispiel dieser Bulgur-Tomatensalat mit Petersilie, den du entweder als Hauptgang oder auch als Vorspeise servieren kannst.

Übrigens: Bei Bulgur handelt es sich um Weizenschrot. Auf Arabisch bedeutet Bulgur „gekocht“, was sich auf die Herstellung der Körner bezieht, denn der Weizen wird zunächst eingeweicht und dann vorgekocht. In vielen Ländern des arabischen Raums gehört Bulgur zu den Grundnahrungsmitteln. Er enthält wertvolle Vitamine (B und E) sowie Magnesium, Kalzium und Phosphor. Aufgrund seines hohen Gehalt an Ballaststoffen hält Bulgur übrigens ziemlich lange satt.

Viele finden Salate ganz schön langweilig. Aber die Kreationen, die du bei uns findest, sind alles andere als lahme Beilagen. Schau dich an unserer Salatbar um und finde neben Bulgur-Tomatensalat auch Leckereien wie Sauerkrautsalat mit Möhren oder Salat mit geröstetem Blumenkohl, Feta und Walnüssen. Klingt alles andere als einfallslos, oder? Zum Abschluss empfehlen wir dir folgende drei Ieen:

Noch mehr Salate wie unseren Bulgur-Tomatensalat findest du in unserer Rezeptsammlung. Und wenn du dich ein bisschen in Kochwissen bilden möchtest, empfehlen wir dir die EAT CLUB Kochschule. Neben jeder Menge Aha-Momente in unserer „Gut zu Wissen„-Reihe hält sie außerdem unser Kochlexikon für dich bereit. Nie wieder Bahnhof in der Küche verstehen? Kein Problem!

Bulgur-Tomatensalat mit Petersilie

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ganz egal, ob Beilage oder Hauptgang, dieser Bulgursalat mit Tomaten und Petersilie schmeckt immer herrlich frisch.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Bulgur in Gemüsebrühe nach Packungsanleitung zubereiten und anschließend abkühlen lassen.

  2. Währenddessen Petersilie waschen, die Blätter abzupfen und hacken. Die Tomaten ebenfalls waschen, vom Strunk befreien, entkernen und würfeln.

  3. Die Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden. Die Minze waschen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Anschließend Minze und Zwiebeln mit Zitronensaft und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Alle Zutaten vermengen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Hauptgang, Vorspeise oder Beilage genießen.

Markiert: